INDEX


Technische Daten

Ausstattungsliste

Plus/Minus

Service/Kosten

BILDER


Klicken zum vergrössern


Klicken zum vergrössern


Klicken zum vergrössern


Klicken zum vergrössern


Klicken zum vergrössern


Klicken zum vergrössern


Klicken zum vergrössern


Klicken zum vergrössern


Klicken zum vergrössern


Klicken zum vergrössern


Klicken zum vergrössern


Klicken zum vergrössern


Klicken zum vergrössern


Klicken zum vergrössern


Klicken zum vergrössern


Klicken zum vergrössern


Klicken zum vergrössern


Klicken zum vergrössern


Klicken zum vergrössern


Klicken zum vergrössern


Klicken zum vergrössern


Klicken zum vergrössern


Klicken zum vergrössern


Klicken zum vergrössern


Klicken zum vergrössern


Klicken zum vergrössern


Klicken zum vergrössern


Klicken zum vergrössern


Klicken zum vergrössern


Klicken zum vergrössern


Klicken zum vergrössern


Klicken zum vergrössern


Klicken zum vergrössern


Klicken zum vergrössern


Klicken zum vergrössern


Klicken zum vergrössern


Klicken zum vergrössern


Klicken zum vergrössern


Klicken zum vergrössern


Klicken zum vergrössern


Klicken zum vergrössern


Klicken zum vergrössern


Klicken zum vergrössern


Klicken zum vergrössern


Klicken zum vergrössern


Klicken zum vergrössern


Klicken zum vergrössern


Klicken zum vergrössern


Klicken zum vergrössern

VORWORT

Hier möchte ich Euch einmal das besagte Wägelchen vorstellen. Ein BMW "525i" der Modellreihe "E34", 2,5 Liter Hubraum und einem 6-Zylinder Reihenmotor mit 4-Ventile Technik, also 24 Ventilen und ohne TÜ - Technischer Überarbeitung, also OHNE VANOS-System (variable Nockenwellensteuerung). Ich habe diesen im Jahre 1997 als Erstbesitz mit einer damaligen Laufleistung KM 62000 gekauft. Der Fundus war ein wirklicher Zufall und stammte aus wirklich gutem Hause. Die geringe Laufleistung stammte aus einem Zweitwagenbesitz wo dieser lediglich am Wochenende für Überlandfahrten genutzt wurde. Und da musste das Auto immer nach DE.



Da ich kein besonderer Freund von Farben, speziell bei Fahrzeugen bin, war mir das "Granitsilbermetallic" auf Anhieb sympatisch. Kommt vielleicht auch von daher, da ich meine Fahrzeuge meistens lange besitze und man sich an den meisten Farben schnell satt sehen kann. Denke auch das vom Alterungsfaktor her, diese Farbe schon einiges verzeiht. Konnte ja damaligst noch nicht ahnen, dass dieser solange in meinem Besitz stehen würde. Somit war die Farbwahl auch OK. Denn die Qualität ist Heute nach dieser langen Zeit fast so wie ich Ihn seinerzeit auch bekam. OK einen richtigen Sonnenplatz hatte dieser fast nie. In der Arbeit steht er in der Garage. Ausgenommen die Winter 2009 + 2010. Da musste dieser sich mit dem Freien begnügen.



Von der Ausstattung her, gab es nichts zu bemängeln. Die Liste dessen kommt etwas später. Aber die Wahl des 5-Gang-Automatikgetriebes verbunden mit der automatischen Geschwindigkeitsregelung (Tempomat) fiel mir gleich ins Auge. Ist einfach meins. Hatte doch einige Schaltgetriebe in meinem Autoleben, aber alles über 2 Liter Hubraum und um die 200PS braucht eigentlich so etwas im Bereich der Limousinen nicht unbedingt. In Zeiten des Verkehrs von Heute, doch wesentlich stressfreier. Vor allem wenn man auch viel Stadt färt. Und Überland ? Ach was, überholen mit "Kickdown" reicht ja allemal. Und auf der Autobahn mit dem Tempomat so und so kein Thema. Also für was noch schalten ? Richtig ! :-) Was ich aber seinerzeit noch nicht aus Erfahrung wissen konnte, war diese Klimaautomatik von BMW. Nicht des kühlens wegen - Nein das kann ja wirklich fast jede und technisch auch keine Hexerei - aber die Qualität der Heizung verbunden mit der Zusatzwasserpumpe, der Stellmotorsteuerung der Luftdüsen, der Innenraumsensor u.v.m ergeben in Summe für die damalige Zeit sicherlich ein sehr wohl temperiertes und dadurch angenehmes Innenraumgefühl der Extraklasse. Und noch Heute, also 15 Jahre später, ist diese Qualität der Innenraumheizung nach wie vor sehr gut. Ja da haben sich die Denker und Techniker wirklich bemüht. Ich hatte schon Einiges und vor allem zumeist immer große Wägelchens, aber hier stimmt wirklich alles und man möchte es nicht mehr wissen. Klar geht das Heute auch anders, aber wir wollen ja hier bei dem E34 verbleiben. Den Rest hier weiters aufzuzählen, würde den Rahmen des Guten sprengen. Aber wir wollen uns darüber auch zu einem späterem Zeitpunkt darüber auslassen.



Über die Vor- und Nachteile der Technik und des Nutzungsfaktors wegen, werde ich diesen Teil in den Part der "Technik" respektive in deren Vorwort euch zur Kunde tun. In Summe kann man aber sagen, dass hier BMW eine wirklich alltagstaugliche und mit etwas Sportappeal versehene Limousine gebaut hat. Auch wenn manches aus meiner Sicht und Erfahrung beschrieben vielleicht Subjektiv klingen mag, eine Freude wenn man es auch nüchtern betrachtet, ist es allemal. So wie bei allem was man besitzt, Pflege und Fürsorge sollten einem schon eine lange Zuversicht damit auch in einen Einklang bringen. Klar in einer Vertragswerkstatt und immer brav die Inspektionszeiten eingehalten vorausgesetzt. Auch wenn man das Fahrzeug über viele Jahre nur in EINEM Besitz hat, hilft das schon ungemein. Den Warmlauf des Motors immer brav abwarten, Öle von guter Qualität und pflegliche Behandlung, tun dazu ihr übriges.



Große Überraschungen oder Defekte kenne ich so wirklich keine. Ein paar dumme Ausrutscher lediglich bei Elektrikteilen. Radio Display (Pixelfehler) in den ersten beiden Jahren. Das BMW Austauschgerät um einen unverschämten Preis. Die Lichtmaschine gab schon im 5.Jahr den Geist auf. Der Kühler ging in dem Kunststoffseitenkasten aus dem Leim. Das war es aber auch schon. Die Liste der Wartung und der ausssernatürlichen Reparaturen kommen später in tabellarischer Form. Eine nette Übersicht der Dinge. Sonst wie gesagt, keine Überraschungen. Pannenstopps gab es ebenfalls keine. Selbst Heute nicht. Also Kilometer machen ist da auch kein Thema. Sofern natürlich auch kein Wartungsstau vorliegt. Und bekannte Dinge lieber gleich machen, bevor sie einem in dumme Situationen bringen. Als Tipp von meienr Seite, rund um das Kühlsystem und alles was zyklisch getauscht gehört (Riemen, Wasserpumpen, Thermostat usw). Klar wer sich es leisten kann, investiert in den jährlichen Serviceintervallen beim "Freundlichen". Ist aber noch Heute ein kostenintensiver Beitrag den man zu leisten bereit sein sollte. Jahresinspektionen bewegen sich durchschnittlich zwischen 700 und 1000 Euro. Wenn nichts besonderes anliegt. Aber dann kann es schnell sehr teuer werden. Von ein paar Ersatzteilpreisen abgesehen, ist es einfach die Arbeitszeit die es ausmacht. Und die kann auch wirklich variieren. Und einiges können "Freie" genau so gut. Ich habe zusätzlich noch einen kompetenten BOSCH Dienst seit sehr vielen Jahren, der mir hier mit ehrlich kalkulierten Festpreisen für größere Arbeiten unter die Arme greift. Allerdings achte ich darauf, auch nur ORIGINAL ERSATZTEILE hierfür zu verwenden. Nachbau Sachen kommen da bei mir nicht in Frage. Noch besser, bei einem Teilehändler der mit Artikeln von Erstausstattern handelt. Sind zumeist wesentlich billiger als bei BMW direkt. So den Rest könnt ihr dann unter meinem PLUS/MINUS Teil erlesen.



Technische Daten

Zum Seitenanfang ...



Die Ausstattungsliste

Zum Seitenanfang ...

Die Sonderausstattung - die SA Liste - beinhaltet die von Werk aus verbaute Mehrausstattung. Und Ja da gibt es einiges. Wohl wie damals und Heute eine Geldfrage. Und glaubt mir, bei BMW kann man sich auch noch Heute damit austoben. Was man davon wirklich braucht, ist jedermanns Sache und sollte auch so betrachtet werden. Das Nachrüsten von fehlender Sonderausstattung ? Da hat mich das E34 Forum "angestachelt". Der Wunsch wäre ja vielleicht da gewesen, nur der Antrieb dies auch umzusetzen, fehlte einfach über die Jahre.

... die GRÜNE Liste ist die von Werk gelieferte ...

... die BLAUE meine nachträglich hinzugefügte ...

... die ROTE die (noch) Gewünschte ...

Na mal abwarten. Wenn ich etwas nachrüste, sehe ich mir einmal die vertretbaren Gebrauchtteile in dem E34 Forum an. Nicht nur das dort wirklich nette und vor allem auch ehrliche Verkäufer ihre Teile an den Mann (Frau) bringen, sie sind auch wesentlich billiger als die Träumer von der "Bucht" - da gibt es manchaml Preisvorstellungen die einem nur das Schmunzeln abringen können. Dinge die Verschleissteile darstellen bzw des Alters wegen so und so keinen Sinn machen als Gebrauchtteil zu erwerben, kaufe ich NEU und bei meiner BMW Niederlassung. Mittlerweile bekomme ich dort nicht nur "brav rabattierte" Preise sondern habe dort auch meine langjährigen Servicekontakte wieder aufgefrischt. JA die alten E34er-Hasen arbeiten noch immer dort. Allerdings schrauben sie nicht mehr, sondern sitzen wohl genährt in der Kundenannahme. ***LOL*** [ (Sollte einer davon hier lesen, so Bitte ich um Verzeihung ;-) ] ... mit ein paar Ausnahmen ...

209 SPERRDIFFERENTIAL [25%]
314 FRONTSCHEIBENWASCHDUESEN BEHEIZT
410 FENSTERHEBER ELEKTRISCH VORN
415 SONNENSCHUTZROLLO HECKSCHEIBE MECHANISCH
423 FUSSMATTEN IN VELOURS
428 WARNDREIECK
472 MITTELARMLEHNEN VORN FAHERER/BEIFAHRER
488 LORDOSENSTUETZE ELEKTRISCH FAHRER/BEIFAHRER
489 LORDOSENSTUETZE ELEKTRISCH BEIFAHRER
498 KOPFSTUETZEN IN FOND
510 LEUCHTWEITENREGULIERUNG ABBLENDLICHT
520 NEBELSCHEINWERFER
534 KLIMAAUTOMATIK
540 GESCHWINDIGKEITSREGELUNG
553 BORDCOMPUTER IV MIT FERNBEDIENUNG
571 STAERKERE STROMVERSORGUNG PLUS
662 BMW BAVARIA PROFESSIONAL RDS
672 CD WECHSLER 6-FACH
676 HIFI LAUTSPRECHERSYSTEM
804 SCHWEIZ-AUSFUEHRUNG
314 BEHEIZTE AUSSENSPIEGEL
529 MIKROFILTER
560 LESELEUCHTEN FOND
761 SONNENSCHUTZVERGLASUNG

999 LEDER AUSSTATTUNG "BISON" SILBERGRAU 0483
288 KREUZSPEICHENSTYLING 7JX15 225/60R15
411 EFH HINTEN
430 INNENSPIEGEL AUTOMATISCH ABBLENDBAR
438 EDELHOLZAUSFUEHRUNG NUSSBAUMWURZEL, HOCHGLAENZEND
464 SKISACK
492 ABLAGEFACH IN FOND-MITTELARM-LEHNE
494 SITZHEIZUNG FUER FAHRER UND BEIFAHRER
498 KOPFSTUETZEN IM FOND MECHANISCH
500 SCHEINWERFER-WASCHANLAGE MIT INTENSIVREINIGUNGSANLAGE
528 AUTOMATISCHE-UMLUFT-CONTROL AUC
562 LESELEUCHTEN FAHRER / BEIFAHRERSITZ
563 MAKE-UP-SPIEGEL BELEUCHTET
564 INNENLICHTPAKET
575 STECKDOSE IM GEPAECKRAUM INCLUSIVE 2.BATTERIE
708 M-TECHNIK SPORTLENKRAD II (OHNE AIRBAG)
416 SONNENSCHUTZROLLO FUER HECKSCHEIBE ELEKTRISCH
417 SONNENSCHUTZROLLO FUER HINTERE TUERSEITENSCHEIBEN MECHANISCH
458 SITZVERSTELLUNG ELEKTRISCH
459 SITZVERSTELLUNG ELEKTRISCH MIT MEMORY FUER FAHRERSITZ
216 SERVOTRONIC
245 LENKSAEULENVERSTELLUNG ELEKTRISCH
536 STANDHEIZUNG INKL. STANDLUEFTUNG
623 AUTOTELEFON D-NETZ MIT FSE


337 M-PAKET



Plus/Minus

Zum Seitenanfang ...

Hier möchte ich einmal nach 15 Jahre Betrieb meine Erfahrung festhalten. Eigentlich kann und sollte man, wenn man so lange dem Liebling die Treue hält, nicht unbedingt meckern müssen. Doch nach so langem Betrieb findet man doch das eine oder andere. In Summe aber möchte ich hier über die Zufriedenheit als solches, keine Zweifel aufkommen lassen. Ist wirklich auch noch heute eine zeitlos und schöne Erscheinung. Sicher man muss es auch mit diesen Augen und des Alters wegen, versuchen es auch (noch) objektiv zu sehen. Versuchen wir es einmal in den kommenden Abschnitten zusammenzufassen >>>

Die Karosserie
Nein da muss ich sicher von mir aus eingestehen, auch Heute noch, eine gelungene und zeitlose Eleganz in Sachen Fahrzeugbau. Wenn man das letzte Facelift und die "Executiv" Ausstattung noch hinzufügt, ist der E34 für mich der Schönste überhaupt. Warum ? Na ja, weil er der letzte seiner klassischen (BMW) Gattung entspricht. Nämlich die Front des E34. Rundscheinwerfer freistehend, also nichts verkleidet oder bautechnisch mit Schnick Schnack versucht zu integrieren. Das klassische Nierengitter, welche noch mit Chromrahmen und innen mit der Plastikjalousie versehen ist. Die Einfassung der Scheinwerfer dazu detto. Also stimmig und noch mit einem Hauch sportlichen Touch. Kotflügel und Radläufe trennen sich auch optisch von den Türen. Scheiben Grössen die nicht so wie Heute an "Schiessscharten" orientieren. Die Rundumsicht aus dem Innenraum kann auch wirklich als sehr gut angesehen werden. Klar der Sicherheitsaspekt nach Normen von Heute, spielt nicht mehr ganz vorne mit, aber man muss auch die sprichwörtliche "Kirche im Dorf" belassen. Das Konzept ist nun mal Mitte der Achtziger Jahre entstanden, schön ist sie aber allemal. Abschließend muss ich nach den wirklich vielen Fahrzeugen die ich schon besaß - waren zumeist immer 6-Zylinder - auch bewundernd zugeben: Meiner wird Heuer (April2012) sage und schreibe "20 Jahre" und da klappert und scheppert rein gar nichts !!! Also wirklich, Top Verarbeitungsqualität, kein Spass. Das knarrt nichts und ist so ruhig wie ich diesen 1997 auch gekauft habe. Ist halt auch kein Bastelauto an welchen Befestigungsteile fehlen oder beim Wiederzusammenbau einfach "geschluddert" wurde. Rost kann ich auch bei keiner neuralgischen Stelle ernsthaft feststellen. Die berühmten Türunterkanten begannen aber auch schon bei mir zu "blühen". Allerdings in sehr schwacher Form. Da ich aber das Glück hatte, 4 schöne, rostfreie Türen aus einem Unfall zu erstehen, ergab sich jede weitere Überlegung. Einfach die "Bastel Chronologie lesen. Hier auf jeden Fall ein dickes Plus also in Punkten: 10/10 ;-)

Der Innenraum
Auch hier von der Ausstattung bzw des Interiors wegen keine wirklichen Mängel. Allerdings was mich betrifft, mit meinen XL Abmessungen, tät ich mir da mehr Grösse wünschen. Nicht das man da gleich zu einem 7er tendieren muss, aber für Hinten würden sich ein paar Zentimeter auch besser machen. Denn wenn man so wie ich auf der letzten Schienenraste sitzt und die Lehne etwas nach Hinten stellen muss, ist selbst für ein Menschlein da hinten kein wirklicher Platz mehr zu finden. Ich habe Komfortsitze und bin damit sehr, sehr zufrieden. Die Sportsitze von meinem Freund sind mir etwas zu hart. Eigentlich an der Lehne zu eng. OK es sind Sportsitze. Also tun wir da nicht lange herum. Bin halt auch kein junger Spund mehr. Aber in Summe ausgedrückt, perfekte Sitzposition. Eine Höhenverstellung ist ja von Werk aus schon dabei. Wenn man sich an der Ausstattung wie Holz, Heck- und Seitenrollos (Hinten) leisten kann, lässt es sich auch für die hinteren Passagiere im Sommer angenehm sitzen und reisen. Mit der Klimaautomatik natürlich eines draufsetzend. Wenn man auch noch das Glück in Leder besitzt (manche sogar in Volleder-Ausstattung) dann ist das Ganze Ambiente da drinnen für die Zeit von Damals schon mehr als angenehm und trägt sicher zum luxuriosen Wohlbefinden bei. Nein hier gibt es auch nichts wirkliches zu meckern. Ablagen sind vorhanden, aber aufgrund der damlaigen sportlichen Ausrichtung wegen, kann man sich da halt nicht mehr erwarten. Also in Summe bin ich mit den Designer mehr als zufrieden. Sebst nach 15 Jahren. Und auch hier gilt wieder, objektiv bleiben. Klar Heute gibt es einen anderen Standard, aber der ist halt "Heute". Punkt. Auch hier überwiegt der positive Anteil in Punkten, daher ein Plus und in Punkten: 7/10 ;-)

Der Motor / Das Fahrwerk
Nun gut, über die Motorisierung kann man vieler Ansicht sein. Aber mit der Wahl des 2,5 Liter Motors ist man rundherum voll abgesichert. Der Verbrauch gemessen an den Fahrleistungen wenn alles technisch passt, ist mehr als OK und sollte hier keine Zweifel aufkommen lassen. Wenn die Nadel des Drehzahlmessers erst einmal die 3000U/min Markierung überschritten hat, entwickelt der Vierventilmotor einen sanften, nachdrücklichen Schub, der bis zum Erreichen des Drehzahlbegrenzers bei 6500/min nicht mehr abreisst. Der Rumpfmotor (Unterbau) war aus Grauguss, der Zylinderkopf aus Aluminium und die Ansaugbrücke aus Form-Kunststoff gefertigt. Vor allem die Formtechnik der Ansaubgrücke war für damals revolutionär. Auch war dieser der erste Vierventil-Motor der von BMW in Großserie gebaut wurde. Nichtsdestotrotz war dies der meistgeorderte 6-Zylinder Modell der damligen Bauserie. Nicht umsonst gewinnt diese Motorisierung mit der Facelift bzw Executiv Ausstattung immer mehr an Wert. Den M5 einmal aussen vor gelassen. Mit einer ZF 5-Gang Automatik mit Economy-, Sport- und Winterfahrprogrammstufe. Verbunden mit der automatischen Geschwindigkeitsregelung (Tempomat) die perfekte Vortriebslösung. Die Leistung mit 192 PS ist mehr als ausreichend anzusehen. Der Antritt vom Stand ist gerade mal noch für das Fahrzeugsgewicht und die Größe ausreichend. Sobald dieser aber die 60 km/h Marke überschritten hat und sich in seinem Drehmomentbereich befindet, ist alles vergessen und die Fahrfreude kommt sicherlich auf. Von einer sportlichen Fahrwerksabstimmung (Ja die gibt es von BMW in der SA auch zu ordern) einmal abgesehen und wenn man diesen mit einer durchschnittlichen 17 Zoll Bereifung versieht, ist das Fahrverhalten auch wirklich als sportlich anzusehen. Gutmütig verzeihend wenn alle Achs- und Federteile keinen Wartungsstau haben. Auch hier, Komfort und Sport typisch in den Einklang gebracht, ergeben in Summe eine überdurchschnittliche Alltagstauglichkeit mit dem hauseigenen Werbespruch "Freude am Fahren". Ob man nun einen Achtzylinder oder nur einfach Mehrleistung braucht, sei jeden selbst überlassen. Nicht das ich es nicht haben möchte, bin aber mit meiner damaligen Wahl mehr als zufrieden. Und würde aufgrund dessen auch nicht umsteigen wollen. Und sollte ich wirklich Leistung wollen, so habe ich ja noch mein Motorrad, dass mir auch die anderen 6 Monate des Jahres grosse Freude bereitet. Auch hier überwiegt der positive Anteil in Punkten, daher ein Plus und in Punkten: 9/10 ;-)

Verschleissteile
Die Wartungsfreundlichkeit ist zumindest was ich von meinem 6-Zylinder Modell sagen kann, einfach und überschaubar. Auch dafür ist diese Modellserie bekannt. Die Verschleissteile halten bei pfleglicher Handhabung an sich recht lange. Selbst die Bremsen (Beläge wie Scheiben) bei der Automatik-Version recht lange und ohne Mängel. Interessant auch das die Auspuffanlage bei Original Nachrüstung zwar nicht die Erstlebensdauer erreicht, aber dafür auch ordentlich hält. Selbst der Endtopf beim Hersteller (das erste Mal 2005 nach 1992 ersetzt) hielt ca. 6 Jahre. In Summe davon muss ich aber gestehen, dass das Fahrzeug allerdings selten Überlandstrecken bei winterlichen Verhältnissen sieht. Auch steht dieser seit 2004 unregelmäßig aber doch im Freien, da jedoch nicht an exponierten Stellen. So im Grossen und Ganzen kann ich auch hier nur ein positives Urteil darüber abgeben. Weiteres lässt sich aus dem Abschnitt [Service/Kosten] erlesen ;-)

Zu dem allgemein bekannten Problem der Wasserpumpe des M50 Motors kann ich nichts dazu sagen. Meine wurde im Jahre 2000 (bei KM: 98 300) beim Service ersetzt bevor diese den Geist aufgeben konnte. Ob da nun die Variante mit dem Kunststoffflügelrad oder die der Metall Version verbaut wurde, kann ich Heute nicht mehr bestätigen. Aber da ich aufgrund des Alters wegen und ich in solchen Fragen meistens das Präventiv anwende bevor ich "dumm schaue", wird dies ja Heuer (2012) entdeckt werden.
UPDATE 2012 dazu: Und Ja, es war tatsächlich DIE mit dem metallenen Flügelrad verbaut. Die die man nun auch 2012 bekommt, besitzt ebenfalls ein Flügelrad aus Metall, allerdings ist diese schwarz eloxiert, pulver beschichtet oder was auch immer. Also von daher Entwarnung.
Zündspulen Probleme kenne ich so auch nicht. Auch hier überwiegt der positive Anteil in Punkten, daher ein Plus und in Punkten: 8/10 ;-)



RESUMEE
Der Auszug aus dem WIKIPEDIA Eintrag bringt es eigentlich auf den Punkt: Auch heute noch sind die Fahrleistungen des E34 ausreichend, insbesondere der Langstreckenkomfort sowie die Zuverlässigkeit und Wartungsfreundlichkeit der Technik machen den E34 zu einem guten Reisewagen.
Nun habt Ihr meine Meinung und Ansicht darüber erfahren, aber ein E34 mit diesem Alter, Ausstattung und Zustand bereitet mir doch einige Freude und Vergnügen und bekommt von mir auf jeden Fall ein Gesamt-Plus das das Positive absolut überwiegt. Wenn man auch noch das Glück hat und ein paar Freunde teilen dieses ebenfalls mit dem Besitz von einem E34 (ein 2.Granitsilberner ist auch dabei) und man sich da nicht nur austauschen, sondern auch die berühmten "WehWehchen" teilen kann, dann ist man auch in der Hinsicht ein zufriedener Besitzer. Vor allem wenn einem diese dann auch noch bei den Bastelarbeiten und Problemstellungen mit Rat und Tat zur Seite stehen. Auch an dieser Stelle ein "herzliches Dankeschön" an meine 3 E34 Kumpeln. Sie wissen was ich damit meine ;-)))))

Und seien wir uns ehrlich >>> mit allen diesen Dingen verbunden, einer überschaubaren Technik und mit etwas Bastelgeschick auch noch wartbar, was will man mehr. Denn alles was Heute exisitiert, egal wie klein, ist schon der Teile oder Technik wegen, fast nicht umsetzbar. Kleine Freie für die schmale Börse müssen hier ebenfalls kapitulieren. Und wenn ich mir den neuen Golf von meinem Bekannten ansehe, der bereits für ein Jahresservice bei VW auch schon seine durchschnittlichen EUR 800 bezahlt, hat man da auch nicht mehr viel Spielraum.

Um nun auch zu einem Ende in diesem Abschnitt zu kommen, findet Ihr anbei einen Link zu der "WIKIPEDIA E34 Historie" wo der Werdegang der Bauserie auch noch nachgelesen werden kann. Oder Ihr macht Euch in dem E34 Forum darüber ein Bild. Beide Links folgend. So damit schliesse ich meine Selbstbeweihräucherung und die meines Lieblings und vielleicht lässt sich ja der Eine oder Andere hierzu mitreissen. Wert ist es das Fahrzeug allemal und wünsche damit Jedem auch genau so viel Freude wie ich sie seit dieser Zeit mit dem Fahrzeug auch teile.

E34-Wikipedia

E34-Forum





Service/Kosten

Zum Seitenanfang ...

Das ist sicher ein interessanter Teil dieser Seite. Man muss aber bedenken, dass natürlich die Relation der Werte auch zu den Dati der Durchführung zu sehen ist. Da ich aber zu 85% aller Services immer in der Vertragswerkstätte war, waren doch die Beträge für Damals nicht unerheblich. Ich werde im Anschluss zur Ansicht ein oder zwei Rechnungen der BMW Niederlassung hier in die Bilderleiste setzen, nur dass man das Gefühl dafür auch bekommt. Heute lasse ich durchschnittliche Wartungsarbeiten von einem Motorradkumpel in seiner Werkstatt durchführen. Ihn kenne ich schon sehr lange aus meinen Motorrad Service Zeiten. Nun hat er selbst eine Werkstatt und da ist auch der Preis mehr als OK. Die Ersatzteile besorge ich selbst. Natürlich nur Original. Dort sind auch die Rabatte ebenfalls OK. So habe ich halt einen Kompromiss mit dem jeder leben kann. Ich habe zusätzlich noch einen kompetenten BOSCH Dienst seit sehr vielen Jahren, der mir hier mit ehrlich kalkulierten Festpreisen für größere Arbeiten unter die Arme greift.

Die folgende Tabelle listet einmal chronologisch die Wartungskosten von 1997 beginnend auf, wo Verschleissteile zur Ersetzung fällig waren. Die Tabelle soll nicht die Inspektionen I + II (also das Jahresservice) darstellen. Mir geht es hierbei nur darum, die Lebensdauer der Verschleissteile aufzuzeigen. Auch habe ich in Dieser "KEINE Arbeitszeit" mitgenommen. Das hätte beim rausrechnen mir doch etwas zuviel Mühe gemacht. Schon deshalb, weil hier die Vertragswerkstätten nach Ihren Berechnungssystemen, dass in Form von Arbeitswerten einzeln zu den Positionen hinzufügen, inkl. der Kleinteile, Aufrüstteile, Rüstzeiten usw. (inkl. der in Österreich üblichen [20%] Märchensteuer):



SERVICE/KOSTEN ab 1997 ...
KM-STAND Datum SERVICE in EUR (keine AZ)
73 000 29.09.1997 Lichtmaschine 395.--
73 000 29.09.1997 Lambdasonde 134.--
75 500 12.01.1998 AT-Radio BMW BAVARIA PROFESIONAL RDS (Tuner defekt) 440.--
75 500 12.01.1998 Kühler 442.--
88 100 18.02.1999 Hardyscheibe 75.--
88 100 18.02.1999 Klimaautomatik Service 260.--
95 000 03.11.1999 Standheizung Ebersbächer B5W Hydronic (inkl. AZ) 1.739.--
95 300 19.11.1999 Batterie 80 Ah 163.--
97 600 16.02.2000 Thermostat 31.--
98 300 15.03.2000 Wasserpumpe + Antriebsriemen 82.--
111 600 13.06.2001 Klimaservice 158.--
120 000 04.07.2002 Servolenkung (Saug-, Druck- und Rückleitung) 170.--
120 000 04.07.2002 Klimabedienteil (Leiterplatine) 320.--
120 000 04.07.2002 Auspuffträger 38.--
120 000 04.07.2002 Differential Öl Wechseln 66.--
120 000 04.07.2002 Automatik Öl Wechsel 64.--
128 000 27.08.2003 Stossdämpfer Vorne (Beide) 390.--
130 000 03.11.2003 Kardanwelle + Getriebegummilager 690.--
135 400 07.10.2004 Druckstreben Vorne 270.--
142 000 28.06.2005 Endschalldämpfer 190.--
142 000 28.06.2005 Batterie 140.--
148 000 23.02.2007 Thermostat 40.--
153 000 23.02.2009 Viscokupplung 160.--
153 000 23.02.2009 Heizventile + Zusatzwasserpumpe 140.--
153 000 23.02.2009 Standheizungsservice 260.--
153 000 23.02.2009 Motorhaubendämpfer 55.--
153 000 23.02.2009 Batterie 110.--
164 000 12.09.2009 Ventildeckeldichtung 35.--
164 000 12.09.2009 Thermostat 35.--
176 600 27.08.2010 Vorderachse komplett (inkl. Spurstangen, Stabi, Gummilager) 490.--
176 600 27.08.2010 Bremse Vorne Scheibe/Beläge - Bremse Hinten Beläge 290.--
177 000 28.09.2010 Zusatzbatterie Standheizung - BANNER Y60-N24L-A (25 Ah) 65.--
178 000 27.10.2010 Hinterachsgummilager (Tonnenlager) Beide 75.--
181 000 11.04.2011 Batterie 80 Ah 110.--
173 000 23.04.2011 Revision der Hauptscheinwerfer (alle Vier - nur Kleinteile) 120.--
183 000 10.08.2011 Klima IHKA Steuergerät 350.--
183 000 10.08.2011 Scheibenwischerarme + Wischer (Beide) 120.--
183 500 27.08.2011 Mittel- und Endachaldämpfer inkl. Klein- und Montageteile 640.--
183 500 27.08.2011 Bremsscheibe + Beläge Hinten inkl. Handbremse 240.--
184 000 10.10.2011 Thermostat + Kühlerfrostschutz 50.--
186 000 12.12.2011 Türkantenschutz Hinten Beide (Türdichtung Innen) 150.--
190 000 10.05.2012 Frühjahrscheck - Ölwechsel, Kerzen, Luftfilter, Wischergummi, Dauerkühlflüssigkeit, u.a. 120.--
190 000 27.05.2012 Falschluftrevi - Ansaugbrücke komplett (mit allen Sensoren) 395.--
190 000 28.05.2012 Kreuzgelenk (Lenkung) 85.--
191 000 07.06.2012 M5 Schaufelräder (Gebraucht) 350.--
191 000 08.06.2012 Revi: BMW - Wapu, Rippenriemen, Spann- & Umlenkrollen (ALLES !!!) 305.--
191 000 08.06.2012 BMW Kleinteile (Federbeine) für Fahrwerksrevi (Dämper & Federn) 250.--
191 000 09.06.2012 Carparts - Bilstein B12 (+ Eibach Federn, Domlager vo + hi) 1.100.--
190 000 11.06.2012 ZF Automatik (5HP18) Ölwechseln & Schaltgerät 660.--
191 000 15.06.2012 BMW Bremslichtschalter (4-pol.) 35.--
191 000 27.06.2012 BOSCH Ginners - Fahrwerkseinbau (Bilstein B12 & Eibach Federn) 420.--
193 000 13.09.2012 BMW - Seitenwand Links (Kotfügel) 305.--
195 000 02.11.2012 BMW - Wischergummi (2x) 25.--

Hoffe einmal das ich hier nichts vergessen habe. Es ist momentan Jänner 2013 und es stehen für Heuer doch noch einige Reparaturen und Basteleien an. Nichts aufregendes aber doch Teile die sichtlich den nä Winter nicht mehr erleben werden oder wollen ;-))) Dazu muss ich aber sagen, dass einiges aber schon aus Vorsicht gemacht werden sollte, da ich es als ungeplantes Ereignis nicht vorziehe. Und nach 15 Jahren Betrieb kennt man seine Lieblinge so und so schon. Update für 2013 ...




Zum Seitenanfang ...

Zurück zur Hauptseite ...

Oder eine Email an ...

MyHomepage@ah525i24ve34.at



Hinsichtlich der Urheberrechte, Bitte ich Euch bei Weiterverwendung, Veröffentlichung von Bildern, Texte oder dergleichen, zumindest einen Quellenhinweis auf meine Homepage oder Nick des E34-Forums zu geben.
Account im E34 Forum: [ah525i24ve34] Link zum Forum oberhalb. Danke.

Die Homepage wurde mit folgenden Browser Versionen getestet:
>>> Microsoft InternetExplorer 9 ... Version: 9.0.8112.16421 ... Updateversion: 9.0.4 mit KB2618444 ...
>>> Mozilla FIREFOX Version: 17.0.1 vom 20130106 ... <<<

© 2012 Diese Homepage wurde erstellt von | AH525i24VE34 | 2012 03 02 - 22:15 | Version 2.1 *** 2013 01 07 *** | *** PROD ***