Zurück zur Hauptseite ...

INDEX


Historie
Grundausstattung
Technik-Lexikon
Facelift
Sonderausstattungen
Der M5
Der TOURING
Der ALLRAD
LINKS

Die Modelle der E34 Baureihe

Zwei Jahre nach dem der neue 7er (E32) das Licht unseren Blau-Weissen Planeten entdeckte ... kam in einer sehr ähnlichen aber doch in kleinerer Gestalt ... UNSER LIEBLING ... der E34 5er auf die Welt ... der Vorgänger war der E28 ... der Nachfolger der E39 ... der neue 5er wurde zwar größer, aber durch diverse Leichtbaumaßnahmen nur unwesentlich schwerer ... die Werbebotschaft war damals klar ... nun gibt es den neuen 5er ausschließlich mit 6-Zylinder-Motoren ... zunächst gab es den 520i (129 PS) ... den 524td (Turbo Diesel) mit 115 PS ... den 525i (170 PS) ... den 530i (188 PS) und den 535i mit 211 PS ... alle nun mit DOHC-Reihensechszylinder-Motoren ... ab September 1988 gab es auch wieder einen M5 wie schon zuvor in der E28 Serie ... dieser hatte nun 80 cm³ mehr Hubraum und 29 Mehr-PS ... somit 3,5-Liter Hubraum und 315 PS ... aber dazu mehr in der ihm eigens gewidmeten HP-Seite ...

Dem amerikanischen Markt (Export) zuliebe und um das Image hinsichtlich einer zeitlang verpönnten Übermotorisierung entgegenzuwirken, entschloß sich BMW zu einem 4-Zylinder-Modell ... dem 518i ... in der Hoffnung die Wogen zu glätten und das interne Image aufzubessern ...

In der Grundausstattung wollen wir uns das ansehen, was ALLE 5er Modelle in der Grundkonfiguration beinhaltet haben ... TRIEBWERK ... GETRIEBE/FAHRWERK ... KAROSSERIE ... AUSSENAUSSTATTUNG .. INNENAUSSTATTUNG ... ELEKTRIK ... also die technische Vorgabe aller BMW E34-5er Modelle ... auch findet man dort die "Technischen Tabellen" zu der Modellreihe ... in der Sonderausstattung der Auszug aller "orderbaren" Extras der Modellreihe ... von elektrischen Helferleins ... Felgen und Reifen ... Stoffe und Leder ... Radio Systeme ... und und und ...



Der historische Werdegang





Ab Mai 1990 kamen die DOHC-4-Ventil-Sechszylinder-Motoren ... jeweils in dem 520i und 525i Modellen ... dise brachten 21 bzw 22-Mehr-PS ... die Laufruhe jedoch hatten diese 4V-Motoren gegenüber ihren 2V-Motoren allerdings nicht mehr ... dazu mehr in dem Abschnitt des 520i / 525i und auf meiner M50 (Vier-Ventil-Motor) HP-Seite ... der 530i mit dem der alte 528i des E28 ersetzt wurde, fiel bei Einführung der M50-Motoren zu diesem Zeitpunkt aus dem Programm ... im Sptember 1991 wurde der Turbo-Diesel 525tds durch 1,8 mm mehr Hub und einen Ladeluftkühler auf 143 PS gebracht ...

Ab September 1991 wurde der E34-TOURING vorgestellt ... den gab es vorerst als 520i und 525i ... später in allen Motorisierungen ... Kleinserie als exklusiven 8-Zylinder ... 540i Touring ... von der M Motorsport Gmbh sogar als M5 Touring ... eine Besonderheit (und ein wirklich cooles Extra) hatte der Touring ein besonderes Schiebe- Hebedach (SHD) bekommen ... das DSHD ... ein in unzähligen Stellungen und von einander getrennt bedienbares DOPPELSCHIEBE/HEBEDACH ... eine getrennt zu öffnende Glasscheibe an der Heckklappe tat ihr übriges ... aber dazu mehr in dem HP-Abschnitt des Touring`s ...

Auch erschien wieder ein ALLRAD 5er BMW ... der "iX" ... davor hatte man schon im 3er (E30) versucht, erfolgreich einen "Allrad" zu etablieren ... was nur zum Teil auch gelang ... somit wurde im Sommer 1992 der iX-5er lediglich als "Limousine" für ca. 1 1/2 Jahre angeboten und danach eingestellt ... mit wirklich technischen Bemühungen, den "herkömlichen Antriebs- und Fahrkomforts" des heckgetriebenen Modells zu erreichen ... den Touring gab es damit bis Ende der E34 Bauserie ...

Ab Sommer 1992 war es die Geburtsstunde der V8-Modelle ... erprobt hatte man dies ja bereits schon in der E32 7er Bauserie bei den 730i und 740i ... die 5er waren an Ihren "breiten" Nieren erkennbar ... später bekamen alle E34 Modelle diese Feature (1994) ... ebenfalls zu diesem zeitpunkt wurde das Sahnestück der E34 Baureihe ... der M5 ... weiter in seiner Leisttung gesteigert ... diser hatte nun 3,8-Liter-Hubraum (3,5 Liter) und 345 PS statt deren 315 PS ... hier die Links zu der ... 8-Zylinder-Motor ... und der ... M5 ... HP-Seite ...

Ab September 1992 bekam der M20 und M50 Motor der 6-Zylindermodelle 520i und 525i das "VANOS" System spendiert ... die Variable Nockenwellen Steuerung ... die TÜ (Technische Überarbeitung) der Motoren ... von dem 520i, 525i und 525iX gab es jeweils eine Version ... damit war das VANOS-System gemeint ... die Endung hinter dem Motorcode *** M50B20TÜ ... M50B25TÜ *** ... das M steht für den Motor, das B für den Hubraum (B20 = 2,5 Liter ... B25 = 2,5 Liter ... B30 = 3,0 Liter Hubraum ... usw.) ... die 2-Ventil Modelle hatten die Bezeichnung M20 und die 4-Ventil Modelle die Bezeichnung M50 bei dem 520i und 525i ... näheres dazu auf meiner Motoren-HP-Seite ... in dem LINK-Abschnitt findet man den Link dazu ...

Abgerundet wurde die Modellreihe ab 1993 mit dem Exportmodell (hauptsächlich USA) 518i ... sowie den 525td (ohne Ladeluftkühler) ... die Modellreihe E34 wurde ab 1988 bis einschließlich 1995 gebaut ... der Touring bis Frühjahr 1997 (Modelljahr 1996) ... insgesamt wurden 1,3 Mio. Fahrzeuge gebaut und abgesetzt ... somit die erfolgreichste 5er Serie bis zu dieser Zeit ... der Nachfolger E39 erreichte bei weitem diesen Erfolg nicht ...

Die chronolgische Verlauf hinsichtlich der technischen Änderungen, diverser Faceliftings ... findet Ihr weiter unten in dem Abschnitt "FACELIFT" ...

Zum Seitenanfang ...





PLUS/MINUS

Wie bei jedem Fahrzeug gibt es nicht nur Sonnen- sondern auch Schattenseiten ... auch wenn ich hier auf den unzähligen Seiten und des liebevollen Besitzes (und Pflege) wegen ... doch auch ehrlich zugeben muß, da es einiges gibt ... ich versuche das einmal "in Kürze" hier darzustellen:


PLUS




MINUS




Der E34 wurde nur teilverzinkt, deshalb kann Rostbefall je nach Pflege und Baujahr in der Tankdeckelmulde, an den Türunterkanten, am Kotflügel, an den Wagenheberaufnahmen, unter der Heckstoßstange und besonders beim Touring an der Heckklappe auftreten ... spätere Baujahre sind generell stärker von Rost betroffen als frühere, da BMW ab 1993 die Produktion auf minderwertige Bleche und wasserbasierte Lacke umstellte ...

Man könnte hier noch unzähliges aufzählen ... aber eines kann ich nach 17 Jahren mit meinem schon feststellen ... ein Dauerläufer ohne Wenn und Aber ... klar geben tut es immer was, aber was den E34 zu seinem Erfolg verholfen hatte, kann ich nur so bestätigen ... KEINE direkten Ausfälle ... auch keine thermischen Probleme mit dem DOHC-Reihen-Sechszylinder ...

Keine aussernatürlichen Reparaturen ... er läuft und läuft und das wirklich ohne Probleme ... ein wirklich zeitlos schöner Wagen mit MEHR Positivem als Negativen seit dem ich ihn besitze und fahre ... nicht nur das der 525i (M50B25) zu den meistverkauften Modell gehörte, auch motorische Probleme kennt das Modell nicht ...

Da ich eine elektro-hydraulische 5-Gang-Automatik (ZF 5HP18) fahre, stört mich in ihren Weise ... macht auch bei pfleglicher Wartung (die ich einmal sträflich unterließ) sehr brav ihren Dienst ... kein Kupplungstausch oder Nebenteile notwendig ... streßfrei fahren ... in Verbindung mit meinem Tempomat so und so eine unschlagbare Kombination ...

Zum Seitenanfang ...





Die Sonderlieblinge - TOURING / ALLRAD-iX / M5

Diesen Modellen wollen wir eine eigene HP-Seite widmen ... auch deshalb, weil deren Vorstellung hier einfach den Rahmen sprengen würde ... der TOURING weil er einfach wirklich die "stilistische" Schönheit ist ... die Technik hier in ihrem vollem Umfang einfloß (V8- und M-Motorisierung / Allrad-Technik / Technik (ASR+T - Niveauregulierung - HIFI Systeme usw.) ... der Allrad (iX) seiner Einmaligkeit und hohen technischen Lösung wegen ... der M5 einfach seiner genialen Technik und Fahrleistungen wegen ...

Erfolge waren allen dreien beschienen ... egal von wo man es betrachten möchte ... wunderschön anzusehen und technisch noch Heute ein Leckerbissen zum "rein kippen" ... vieles davon war nicht nur eine BMW-typische Erfolgsgeschichte sondern auch ein "Wegbereiter" für kommende BMW Modellreihen ... vorwegs in der 5er Baureihe ...

Hier nun nochmals die einzelnen Links dazu (Ihr findet die auch am Ende der Seite unter dem LINK-Abschnitt):

TOURING ... Allrad-iX ... M5

Zum Seitenanfang ...







Die Grundausstattung aller E34 Modelle

TRIEBWERK



Wassergekühlter 6-Sechszylinder-4-Takt-Reihenmotor ... vorn längsgeneigt angeordnet ... Leichtmetall-Zylinderkopf ... Querstromprinzip ... 7-fach gelagerte Kurbelwelle mit 12 Gegengewichten ... temperaturgeregelter Viskoselüfter ... Digitale Motorelektronik (DME) mit elektronisicher, kennfeldgesteuerter Zündung ... Warmlaufkennfeld und Kaltstartsteuerung ... Kraftstoff-Schubabschaltung ... selbstlernende Leerlaufstellung ... On-Bord-Diagnose und Motlaufeigenschaften ... Langzeit-Katalysator-Auspuffanlage ... Abgasentgiftung durch geregelten Dreiwege-Kaalysator und beheizter Lambdasonde für bleifreies Superbenzin mit 95 ROZ für 520i/525i ... bleifreies Normalbenzin 91 ROZ für 535i ... Aktivkohlefilter mit gesteuerter Tankentlüftung ...

520i / 525i:
Zylinderkopf mit dachförmigen Brennräumen mit 4-Ventil-Technik ... obenliegende, 7-fach gelagerte Nockenwellen ... hydraulischer Ventilspielausgleich ... kennfeldgesteuerte, luftmassenabhängig gesteuerte Einspritzung ... ruhende Hochspannungszündverteilung ... Motoraufhängung mit Schwingungsdämpfung ...

Ab 525i:
Auspuffanlage mit 2 Katalysatorsträngen in paralleler Monolith-Anordnung und Doppel-Endrohre ...

535i:
Zylinderkopf mit spährischen Brennräumen und 2-Ventil-Technik ... obenliegende, 4-fach gelagerte Nockenwellen ... kennfeldgesteuerte, luftmengenabhängig gesteuerte Einspritzung ... Hydromotorlager ...



GETRIEBE/FAHRWERK

Standardantrieb: Motor vorn ... Kraftübertragung Hinten ... Gewichtsverteilung ca. 50 : 50 auf Vorder- und Hinterachse ... hydraulisch betätigte Einscheiben-Membranfelder-Kupplung mit automatischer Nachstellung und Drehschwingungsdämpfer ... 5-Gang-Getriebe (Höchstgeschwindigkeit im 5.Gang) mit Rückwärtsgang-Syncronisation ... Drehzahlabhängige Servolenkung ... Sicherheitslenksäule ... axial verstellbares Lenkrad ... asbestfreie Kupplungs- und Bremsbeläge ... Faustsattel_Scheibenbremsen vorn und hinten ... Radvollblenden ...

Radaufhängung:
Doppelgelenk-Federbein-Vorderachse ... Präzisionslenkerhinterachse mit 13° Pfeilung .. Zusatzlenker für räumlich exakt definierter Hinterradführung ... Stabilisator und Zweirohr-Gaßdruck-Stoßdämpfer vorn und hinten ...

Ab 525i:
Vorderachsfederung mit getrennter Feder- und Dämpferlagerung ... doppel elastische Hinterachsgetriebelagerung ... Scheibenbremsen vorne innenbelüftet ... Anti-Blockier-System (ABS) ... Schaltgetriebe mit Zweimassen-Schwungrad ... breitere Bereifung ...

535i:
Leichtmetallräder mit breiterer Bereifung ...



KAROSSERIE





Limousine 4-türig ... Touring 5-türig (4+Heckklappe) ... selbsttragende und extrem steife Ganzstahlkarosserie mit der Bodengruppe verschweißt ... allseits formsteife Sicherheitszelle ... gesteuert deformierbare Knautschzonen ... Verforungselemente vorn ... integrierter Dachquerträger (Touring) ... rundum angeordnete Verstärkungen ... in steifer Trägerstruktur eingebetterter Tank ... Inhalt 80 Liter ... Hohlraumkonservierung ... Unterbodenschutz ... Radhäuser vorn mit Kunststoffeinsätzen ... 6 Jahre Garantie gegen Durchrostung bei durchgeführter Jahreskontrolle ...



AUSSENAUSSTATTUNG



Kühlergrill mit integrierten Doppel-Rundscheinwerfern ... Kunststoffstoßfänger vorn und hinten mit Pralldämpfer auf 4 km/h regerierbar ausgelegt ... Stoßfänger vorn und hinten und Außenspiegel in Wagenfarbe lackiert ... Motorhaube zur Frontscheibe angezogen mit teilverdeckten Wischerachsen ... abgesenkte Ladekante hinten ... große, geteilte Heckleuchteneinheit mit separierten Blinkleuchten ... Unsichtbare Abschleppösen vorn und hinten ... Motorraum- und Kofferraumhaubenabstützung mittels Gasdruckfedern ... Front- und Heckscheibe mit Karosserie bündig verklebt ... grüne Wärmeschutzverglasung rundum ... Zentralverriegelung mit Diebstahlsicherung ... beleuchtetem Hauptschlüssel und Crash-Sensor ...

535i:
Scheibenwischer mit geschwindigkeitsabhängiger Anpreßdruckregelung ...



INNENAUSSTATTUNG







Abschließbares, innenbeleuchtetes Handschuhfach ... große Ablage vor dem Schalt-/Wählhebel ... Instrumententafel-Oberteil mit Softhaut-Oberfläche ... Formhimmel ... Bodenteppiche in Velours ... Türverkleidung mit integrierter Einbindung der Armlehne ... Make-Up Spiegel mit Abdeckschieber für Fahrer und Beifahrer in den Sonnenblenden ... Dachhltegriffe automatisch abklappbar in dem Himmel integriert ... Kofferrauminhalt 460 Liter ... Werkzeugkasten mit Warndreieck in Kofferraumdeckelverkleidung ... höhenverstellbare Vordersitze in Mehrzonen-Schaumtechnik mit Stahl-Basisfederung und Einzelsitzausformung hinten mit breiter Mittelarmlehne ... Fahrersitz zusätzlich in der Neigung verstellbar ... Polsterbezugsstoffe mit Sitzboden und Seitenteilen in "Flock diagonal" ... Türverkleidungseinsätze in "Flock uni" ... Automatische Gurthöhenverstellung vorn in Abhängigkeit von der Sitzlängsverstellung ... ergonomisches Gurtsystem mit außenliegendem Gurtschloß im Fond ... Verbandskasten unter dem Beifahrersitz ...

535i:
"Flockvelours Nadelstreifen" für die kompletten Sitze ... Lehnentaschen an den Vordersitzen ... Sport-Lederlenkrad ... Schalthebelknopf und -balg in Leder ... Handbremshebelgriff und -balg in Leder ... zusätzlich Kaltluftausströmer für Fond in der Tunnelkonsole ...



ELEKTRIK

Halogen-Doppelscheinwerfer ... Ellipsoid-Abblendscheinwerfer ... Leuchtweitenregulierung ... Nebelschlußleuchten ... zwei Rückfahrscheinwerfer ... Instrumente mit Durchlichtbeleuchtung ... Bedienelemente halbkreisförmig um den Fahrer angeordnet ... Licht?-Warnung ... LC-Display für Wegstreckenzähler ... Service-Intervallanzeige ... Drehzahlmesser ... Kühlmitteltemperaturanzeige ... Tankuhr und Energie-Control ... Analoguhr in der Mittelkonsole ... Zigarrenanzünder ... Innenlichtautomatik ... elekrisch verstellbare Außenspiegel ... Heckscheibenantenne ohne Antenneverstärker ... Heckscheibenheizung ... Heizung/Lüftung links7rechts getrennt regelbar und elektronisch temperaturgesteuert ...

Ab 525i:
Check-Control mit verbaler Anzeige der Funktionen im Instrumentenkombi mit Hilfe einer LCD-Punktmatrix in Textform (Alphanumerik) ... automatische Helligkeitsanpassung der Check-Control-Anzeige ... je nach Dringlichkeit, akustischer Hinweis bei angezeigtem text ...

535i:
Nebelscheinwerfer in Ellipsoidtechnik und zweite Nebelschlußleuchte ... Fahrertürschloß, Außenspiegel und Scheibenwaschdüsen beheizt ... Kartenleseleuchten vorn ... Zigarrenanzünder im Fond ... elektrische Fensterheber vorn/hinten mit Konfortschließung und Mautöffnung für Fahrerseite ... Motorraumbeleuchtung ... Bordcomputer 4.Generation mit integrierter Digitaluhr und zusätzlicher Fernbedienung über Lenkstockhebel ... Freuqenzgong für Außentemperaturwarnung ... Stundensignal ... Displaydimmung ... in der Check-Control können Informationen des Bordcomputer s selektiert und angezeigt werden ...

Zum Seitenanfang ...







TECHNIK-LEXIKON



Hier wollen wir uns ein paar "technische Leckerbissen" hingeben ... auch deshalb, da manches damit verständlicher wird ... WAS es gegeben hat und WIE es auch funktionierte ... eines meiner Lieblingsdinge rund um die Technik und Ausstattung der Modellreihe ... auch für Fachsimpeleien an Herrenabende oder für E34-Verrückte immer eine willkommene Sache ...

Auch wenn vieles Heute 2013 zum schmunzeln anregt ... damals 1988 bs 1995 waren das schon zielführende und wegweisende Innovationen ... vor allem da hier BMW in vielen Dingen eine "Vorreiterrolle" inne hatte ... die EWS zum Beispiel ... der damit in Verbindungstehende Luxus so und so ... und bei Nachrüstungen sehr beliebt ... daher sprach BMW hier auch immer von der "gehobenen Mittelklasse" ... es gab viel Feines, Nützliches und hie und da nicht wirklich Brauchbares ... aber in Summe oder wenn man es hat, doch recht hilfreich ... die dann ins Alter kommenden Krankheiten und teilweise nicht billigen Reparaturen schmälern dann die Sache wieder etwas ... wenn man dann auch noch so wie Ich in Richtung Vollausstattung aufrüstet, ergibt sich dann ein stimmiges Gesamtbild hinsichtlich der Funktionalität, der Freude und der Wertschätzung wegen ...

Um auch hier wieder einmal den Rahmen nicht zu sprengen, gliedere ich die SA und TECHNIK in 2 Teilen aus ... hier das TECHNIK-LEXIKON ... die SONDERAUSSTATTUG (SA) auf einer eigenen Seite ... wie immer Nett und Hilfreich bebildert ... Mann Oh Mann, viel Arbeit immer wieder ... den Link findet Ihr dazu in der INDEX Box am Beginn dieser Seite ...

Zum Seitenanfang ...



*** EINLEITUNG ***



Jeder BMW besteht aus vielen Bauteilen und in jedem einzelnen Bauteil stecken viele Jahre Forschung und Entwicklung bevor es serienreif ist ... die oft erstaunlichen Leistungen werden dann auf ein Fachwort oder Kürzel reduziert ... eigentlich schade, wenn es dadurch zu Unklarheiten oder Mißverständnissen käme ... deshalb hier die Erklärungen zu den technischen Bauteilen, die teils serienmäßig, teils auf Wunsch erhältlich sind ...


ZWEIMASSENSCHWUNGRAD
Beim Schaltgetriebe verhindert das Zweimassen-Schwungrad, daß auch die letzten unvermeidbaren, durch Zündimpulse hervorgerufene Ungleichförmigkeiten im Drehkraftverlauf ... insbesondere bei sehr niedrigen Drehzahlen ... vom Motor über die Kupplung auf das Getriebe und von dort akustisch auf den Innenraum übertragen werden ...


ELEKTRONISCHE DÄMPFER CONTROL - EDC III
Die elektronische Dämpfer Control (EDC III) paßt die Härte der Stoßdämpfer innerhalb des vom Fahrer gewählten Fahrprogramms "SPORT" oder "KOMFORT" praktisch verzögerungsfrei den wechselnden Straßen- ... Beladungs- ... und Fahrbahnbedingungen an ... sie erkennt durch den L"Lenkwinkel-Sensor" den Straßenverlauf sofort und sorgt so für größtmögliche Ausnutzung der Fahrwerksqualitäten ...


INTERVALLSCHALTUNG SCHEIBENWISCHER
Bei der Intervallschaltung für Scheibenwischer sind die Intervalle geschwindigkeitsabhängig ... man kann aber den jeweils optimalen Wischintervall auch selbst programmieren ...


LANGZEITQUALITÄT
Überall da wo es sinnvoll ist. ist jede BMW Karosserie zum Schutz gegen Streusalz und Spritzwasser verzinkt ... natürlich auch in den Hohlräumen ... das bewahrt einerseits die Qualität eines BMW für viele Jahre, andererseits schützt dieser Umgang mit Zink wertvolle Ressourcen und erleichtert das Recycling ...


ZYLINDERSELEKTIVE KLOPFREGELUNG
Die zylinderselektive Klopfregelung kontrolliert über Klopfsensoren den störungsfreien und optimalen Verbrennungsverlauf in den Zylindern ... unter anderem können minderwertiges Benzin und hohe Außentemperaturen den Verbrennungsablauf negativ beeinflusen ... Druck und Temperatur im Brennraum steigen dann erheblich an ... der Motor "klopft" ... diese Vorgänge werden von den Klopfsensoren registriert und direkt an die Digitale Motor Elektronik (DME) weitergemeldet ... die daraufhin jeden Zylinder-Zündwinkel bzw. -zeitpunkt entsprechend neu bestimmt ... so wird Kraftstoff unterschiedlicher Qualität motorschonend und effizient genutzt ...


DIGITALE MOTOR ELEKTRONIK (DME)
Die von BMW eingesetzte Digitale Motor-Elektronik symbolisiert wegweisendes, innovatives Motormanagement ... mit äußerster Präzision regelt sie sämtliche Motorfunktionen wie beispielsweise Zündung, Einspritzung und Lambdaregelung ... sie sorgt dafür unter allen Betriebsbedingungen für ein Optimum an Leistung bei niedrigen Verbrauch und günstigen Emissionswerten ...


ON BOARD DIAGNOSE (OBD)



Die On-Board-Diagnose ist eine Funktion der DME ... ihre Aufgabe ist es Störung möglichst früh zu erkennen, bevor sie Schäden anrichten ... Fehlermeldungen werden elektronisch gespeichert und können später auf dem Bildschirm des BMW-Service-Testers in der Werkstatt in Textform abgerufen werden ... die Fehlersuche wird damit wesentlich erleichtert ... und das hat positive Auswirkungen auf die Wartungskosten ...


4-VENTIL-TECHNIK
Die 4-Ventil-Technik mit zentraler Zündkerzenanlage gewährleistet eine bessere Füllung der Zylinder ... die Anordnung der vier Ventile führt zur effizientesten Brennraumform und trägt somit zur Kraftstoffreduzierung bei ... wer sich umfassender dafür informieren möchte, findet auf meiner HP-Seite des M50 Motors die komplette Beschreibung der Funktion & Technik ... den Link dazu findet Ihr im letzten Abschnittskapitel "LINKS" am Ende dieser Seite ...


VANOS Variable Nockenwellensteuerung



Die variable Nockenwellensteuerung in den Sechszylinder-Triebwerken verstellt DME-gesteuert auf hydraulisch-mechanischem Weg - abhänging von Motordrehzahl und Gaspedalstellung - die Einlaß-Nockenwelle um 12,5° ... so werden im unteren Drehzahlbereich die Einlaßventile spät geöffnet ... für die Verbesserung der Leerlaufqualität und des Rundlaufs ... im mittleren Drehzahlbereich dagegen früh ... für ein deutlich höheres Drehmoment und eine innermotorische Abgasrückführung, die den Kraftstoffverbrauch senkt und das Emissionsverhalten verbessert ... im höheren Drehzahlbereich werden die Einlaß-Ventile wieder spät geöffnet ... für volle Leistung ...


Zum Seitenanfang ...



RUHENDE ZÜNDVERTEILUNG
Bei der ruhenden Zündverteilung besitzt jeder Zylinder bzw. jede Zündkerze eine eigene Zündspule ... die Steuerung erfolgt über die DME ... das Ergebnis ist ein verbesserter Verbrennungsablauf und eine effiziente Kraftstoffausnutzung ... zudem Entfallen alle beweglichen und prinzipiell störanfälligen Teile (Verteiler, Zündkabel, Kontakte usw.) ...


DIFFERENZIERTE SAUGANLAGE (DISA)
Die differenzierte Sauganlage gewährleistet einen verbesserten Drehmomentverlauf ... der lange Ansaugweg sorgt schon bei niedrigen Drehzahlen für ein beeindruckendes Drehmoment ... ab 4100 U/min öffnet sich eine Verbindungsklappe zwischen den Saugrohren, so daß ein kurzer Ansaugweg entsteht ... mehr Leistung im oberen Drehzahlbereich sind die Folge ...


MOTORKAPSELUNG
BMW-Turbodiesel sind vorbildlich leise und durch ihre besondere wirksame Motorkapselung ... sie umhüllt den Motor nahezu komplett ... oben und seitlich durch eine speziell strukturierte Vliesverkleidung und unten wannenförmig durch eine Abbildung von der Frontschürze bis hinter das Getriebe ... beim 525tds kommt noch eine thermostatisch, gesteuerte Kühlerjalousie dazu ... sie bleibt geschlossen bis der Motor seine Betriebstemperatur erreicht hat und reduziert das ohnehin geringe Leerlaufgeräusch noch weiter ... leiser, maledivenblauer Stefan ... der Specht wird es Dir danken ...


DIGITALE DIESEL ELEKTRONIK (DDE)
Die elektronsiche Diesel Elektronik regelt elektronsich den Einspritzbeginn und die Fördermenge des Kraftstoffs sowie den Ladedruck und ermöglicht dadurch ein bislang unerreichtes Maß an Feinabstimmung in allen Betriebssituationen ... die Wirtschaftlichkeit wird gesteigert ... die Laufkultur verbessert ... die Schadstoffemission verringert ...

Die ideale Kombination für den Diesel ist der Turbolader ... in Verbindung mit robuter 2-Ventil-Technik ... das bestechende Ergebnis sind eine bessere Verbrennung ... mehr Leistung ... höheres Drehmoment ... so zählen BMW Diesel Motoren (tds Motoren) mit ihrer Nennleistung von 105 kW (143 PS) zu den Spitzenreitern in der Hubraumklasse bis 2,5 Liter (Stand 1992) ...

Beim 525tds mit Ladeluftkühlung wird die vom Turbolader angesaugte und vorverdichtete Luft in einem speziellen Wärmetauscher abgekühlt, bevor sie in den Brennraum gelangt ... das Ergebnis sind neben einer besseren Verbrennung eine außergewöhnlich hohe spezifische Leistung von 42 kW (57 PS) je Liter Hubraum ... mehr Drehmoment ... weniger Kraftstoffverbrauch ... günstigere Abgaswerte ...


NIVEAUREGULIERUNG



Wenn sie ihren BMW öfters mit hoher Beladung oder im Anhängerbetrieb fahren, ist die hydraulische Niveauregulierung eine sinnvolle Ergänzung ... sie hält das Fahrzeug an der Hinterachse auf gleicher Höhe ... die Bodenfreiheit bleibt erhalten ...


Zum Seitenanfang ...



SICHERHEITSKAROSSERIE





Passive Sicherheit bietet Ihnen vor allem die vorbildliche verwindungssteife Sicherheitskarosserie mit reversiblen Pralldämpfern ... problemlos auswechselbaren Verformungselementen ... integrierten Seitenaufprallschutz ... einer hochstabilen Trägerkonstruktur ... besonders stabilen Trägern im Schwellerbereich und extrem steif ausgelegten Sitzquerträgern ...


ELLOPSOID SCHEINWERFER SYSTEM
Das Ellipsoid-Scheinwerfer-System für das Abblendlicht funktioniert im Prinzip wie ein Diaprojektor ... statt eines Dias ist eine Blende eingesetzt, die ein exaktes Lichtbündel ergibt, die für eine optimale Ausleuchtung der Fahrbahn erforderlich ist ... das Fahrlicht wird sozusagen auf die Straße projiziert ... die Vorteile dieses Systems sind bessere Front- du Seitenausleuchtung ... Verringerung der Eigenblendung ... Fußgänger, Radfahrer, Straßenschilder und Markierungen werden besser erkannt ...


ALLRADANTRIEB (iX)




Der pemanente Allradantrieb sorgt für eine optimale Verteilung der Antriebskräfte auf alle vier Räder und gewährleistet auch unter allen extremen Traktionsbedingungen höchste Fahrsicherheit ... in normalen Fahrsituationen beträgt bei BMW ein Allradantrieb die Verteilung der Antriebskräfte auf Vorder- und Hinterachse 36% zu 64% ... je nachdem welche Antriebsräder besser greifen, wird dieses Verhältnis über eine elektromagnetische Verteilersperre stufenlos verändert ... weitere Infos auf meiner HP-Seite des Allrads 5er ... den Link findet Ihr dazu in der INDEX Box am Beginn dieser Seite ...


EH-AUTOMATIK GETRIEBE



Beim EH-Automatikgetriebe wird die Kraft vom Motor zum Getriebe hydraulisch übertragen ... die Schaltvorgänge werden der Fahrsituation (-weise) entsprechend von einer elektronisch-hydraulischen (EH-)Steuerung automatisch ausgeführt ... hierbei haben sie die Möglichkeit zwischen ... wirtschfatlicher (E) ... sportlicher (S) ... Fahrweise zu wählen ... die aktiv ausgelegte 5-Gang-Automatik schaltet aucch im höheren Geschwindigkeitsbereich zurück, um die Beschleunigungsphase zu verkürzen ... außerdem bietet sie ein spezielles Winterfahrprogramm (*) mit der Sie z.B. auf rutschigem Untergrund feinfühlig anfahren können ... im Unterschied hierzu fixiert bei der 4-Gang-Automatik im 518i sowie im 525td/td touring das Programm (M) den eingelegten Gang ... so können Sie z.B. bei Schnee und Matsch im 3.Gang anfahren ... wer sich umfassender dafür informieren möchte, findet auf meiner HP-Seite der ZF 5-Gang-Automatik (5HP18) die komplette Beschreibung der Funktion & Technik ... den Link dazu findet Ihr im letzten Abschnittskapitel "LINKS" am Ende dieser Seite ...


ADAPTIVE GETRIEBESTEUERUNG (AGS)



Die Automatik der 8-Zylinder Modelle besitzt eine sogenannte adapive Getriebesteuerung ... aus individueller Fahrweise ... aktuellen Straßenbedingungen ... konkreter Fahrsituation ... errechnet sie stets die bestmögliche Gangwahl ... zur Fahrererkennung bewertet die lernfähige AGS Stellung und Bewegung des Gaspedals und wählt eines der vier gespeicherten Programmen ... von besonders wirtschaftlich bis extrem sportlich ... zudem vergleicht die Elektronik den Antriebsdrehmoment und Antriebsschlupf miteinander und unterscheidet bei der Gangwahl selbsttätig zwischen "Normal" ... "Winter" ... "Berg/anfahren" ... dadurch kann sie ihre Schaltstufen auch Extremsituationen anpassen und so beispielsweise auf rutschigen Untergrund für erhöhte Traktion und Fahrstabilität sorgen ... sie vermeidet überflüssiges Schalten in Kurven ... manuell haben sie die Wahl zwischen betont "sportlich" (S) und "adaptiv" (A) ...


Zum Seitenanfang ...



AUTOMATISCHE STABILITÄTS CONTROL + TRAKTION (ASC + T)



Die automatische Stabilitäts- und Traktionskontrolle verhindert ein Durchdrehen der Räder und gewährleistet die bestmögliche Fahrstabilität ... bis zu einer Geschwindigkeit von 40 km/h kann die Traktions Control (T) ein Bremsmoment aufbauen ... da das linke und das rechte Rad unabhängig voneinander abgebremst werden, wirkt ASC + T wie ein Sperrdifferential mit einer Sperrwirkung von 0 bis 100 Prozent ... droht Antriebsschlupf bei Geschwindigkeiten über 40 km/h ... wird über die Motorsteuerung das Antriebsmoment reduziert ... so bleibt die Fahrstabilität stets gewährleistet ... um gegebenfalls ein "Freischaukeln" einen höheren Raddrehmoment zu ermöglichen, kann ASC + T abgeschaltet werden ...


AIRBAG



Der Airbag für Fahrer und Beifahrer trägt erheblich zur passiven Sicherheit bei ... bei einer Kollision mit definierter Mindeststärke aktivieren Sensoren den Treibsatz des Airbags ... dieser bläst sich dann in Sekundenbruchteilen auf ... es ist darauf zu achten, daß der Beifahrer stets angegurtet ist und ausreichend Abstand zum Handschuhfach hält ... weiters sind die Gebrauchsvorschriften für den Einsatz von Kinder-Rückhaltesystemen auf dem Beifahrersitz ...


GURTSCHLOSS-STRAMMER



Der Gurtschloßstrammer sorgt dafür, daß bei einer Kollision der Gurt deutlich fester anliegt und den Körper sicher in dem Sitz hält ... in Sekundenbruchteilen wird der Gurtschloß zurückgezogen ... Schulter- und Beckengurt werden dabei gleichzeitig gestrafft ...

Beim BMW Rückhaltesystem wirken Gurtschloßstrammer ... Submarining-Stütze ... höhenverstellbarer Sicherheitsgurt und Airbag zusammen ... die Submarining-Stütze ist eine keilförmige Ausformung im vorderen Teil des Sitzes ... sie ergänzt die Wirkung des Gurtschloßstrammers und trägt ebenfalls dazu bei, daß Fahrer und Beifahrer nicht unter dem Beckengurt hindurchrutschen können ...


BMW SICHERHEITSKONZEPT - F.I.R.S.T

Im BMW Sicherheitskonzept (Fully Integrated Road Safety Technology) sind sämtliche für einen umfassenden Schutz beim Fahren relevante Elemente aufeinander abgestimmt ... aktive und passive Sicherheit ... der Fahrzeugschutz ... und der Schutz anderer Verkehrsteilnehmer ...

Für "aktive" Sicherheit sorgt u.a. das exzelente Fahrwerk ... dessen aufwendige Konstruktion ein vorbildliches Fahrverhalten unter nahezu allen Bedingungen ermöglicht ... unterstützt wird dies durch die standfeste Bremsanlage mit serienmäßigen ABS ... die dank kontinuierlicher Weiterentwicklung von konstant hohen technischen Niveau des BMW 5er zeugt ... auch die Servolenkung mit ihrer exakt definierten Lenkkraftrückmeldung hilft, kritische Fahrsituationen zu meistern ...

"Passive" Sicherheit bietet unter anderem die Sicherheitskarosserie ... die computerberechneten Verformungszonen ... der integrierte Seitenaufprallschutz ... sowie der steife Fahrgastraum ...

Der Schutz des Fahrzeugs übernehmen vor allem reversible Pralldämfer und Verformungselemente ... so werden bei kleineren Kollisionen Schäden entweder ganz vermieden oder so gering wie möglich gehalten ...

Zum Schutz anderer Verkehrsteilnehmer tragen die die Verformungszonen ebenfalls bei ... sie helfen wie die "abgerundeten" Karosserieformen (-teile), etwaige Unfallfolgen auf seiten der Verkehrpartner zu minimieren ...


MIKROFILTER
Der Mikrofilter filtert aus der von außen angesaugen Luft Partikel bis 5 Mikrometer - wie Blütenpollen ... Staub ... Ruß ... Asbest und schädliche Keime - bis zu 100 Prozent aus ... auch können deutlich kleinere Partikeln noch erfaßt werden ...


Zum Seitenanfang ...



CHECK CONTROL [Modul) (CCM)
Die Check-Control überwacht die Funktion aller wichtigen Einrichtungen und Lampen des Fahrzeugs und zeigt dem Fahrer deren Zustand bzw. Abweichungen vom Sollzustand an ... dabei werden auch Lampenfunktionen im "ausgeschalteten Zustand" (Kaltabfrage) registriert und angezeigt ... die Anzeige erfolgt in Textform auf dem Multi Informations Display (MID) im Instrumentenkombi und wird durch akustische Signal unterstützt ... entsprechend der Wichtigkeit werden die Informationen in drei Prioritätsgruppen unterteilt ... wer sich umfassender dafür informieren möchte, findet auf meiner HP-Seite des Konbiinstrumentes (KI) die komplette Beschreibung der Funktion & Technik ... den Link dazu findet Ihr im letzten Abschnittskapitel "LINKS" am Ende dieser Seite ...


MULTI INFORMATIONS DISPLAY (MID)
Das Multi Informations Display im Instrumentenkombi des Cockpits gibt dem Fahrer wichtige Hinweise über den technischen Zustand des Fahrzeugs ... das bedeutet auch ein Plus an Sicherheit und Zuverlässigkeit ... in Textform zeigt hier die Check-Control z.B. fehlerhafte Funktionen an ... und auch die Informationen des Bordcomputers werden auf dem MID angezeigt ...


SERVICEINTERVALLANZEIGE
Die Serviceintervallanzeige weist auf die nächste Inspektion oder den nächsten Ölwechsel hin ... abhängig von der Fahrzeugsbeanspruchung können Sie so den Servicezeitpunkt abschätzen und beeinflussen ...


ENERGIE CONTROL
Die Energie-Control informiert den Fahrer (Specht) bei Geschwindigkeiten über 20 km/h ständig exakt über den augenblicklichen Kraftstoffverbrauch ... sie animiert dadurch zu einer energiebewußten Fahrweise ... die Analoganzeige ist in den Drehzahlmesser integriert ...


CRASH SENSOR
Der Crash-Sensor schaltet bei einem Unfall die Innenraumbeleuchtung und die Warnblinkanlage ein ... entriegelt die Zentralverriegelung damit die Türen für schnelle Hilfe von außen geöffnet werden können ...


Zum Seitenanfang ...



DIEBSTAHLWARNANLAGE (DWA)
Die Sensoren der Diebstahlwarnanlage inkl. Innenraumschutz und Neigungsalarmgeber sichern das Fahrzeug an Motorhaube ... Kofferraumdeckel und allen Türen ... bei Zerstörung von Seiten- und Heckscheibe (gekoppelt mit den Heckscheibenheizungsdrähten) ... die Frontscheibe besteht aus einem widerstandsfähigem Verbundglas ... oder bei der Veränderung der Längs- oder Querneigung des Fahrzeugs bei einem Abtransport wird durch den Innenraumschutz bzw. des Neigungsalarmgeber akustisch und optisch Alarm ausgelöst ... eine LED-Anzeige auf der Armaturentafel zeigt an, ob die Scheiben für die Funktionstüchtigkeit der Anlage genügend geschlossen sind ... dabei ist ein Belüftungsspalt von ca. 8 mm zulässig ... die Absicherung des Fahrzeuges gegen eine Lageänderung können Sie separat abschalten ...


ELEKTRONISCHE WEGFAHRSPERRE (EWS)



Die elektronische Wegfahrsperre sichert Ihr Fahrzeug auf bislang einmalige Weise ... in dem mechanischen Schlüssel ist ein Chip mit elektronischer Codierung integriert ... sie besteht aus einem fest definierten Personality Code und einem zweiten Code den die EWS bei jedem Startvorgang ändert ... beim Einschalten der Zündung liest sie zunächst den Personality Code und fragt dann nach dem Wechselcode ... werden beide Antworten akzeptiert, gibt die EWS die Digitale Motor Elektronik (DME) mit einem ebenfalls codierten Signal frei ... ohne dieses Signal kann selbst durch Kurzschließen der Motor nicht gestartet werden ... was im Fehlerfalle den Specht immer höchst unrund werden lässt ...

Die Energie für den Datenaustausch wird drahtlos über eine Antenne im Lenradschloß übertragen (Ringantenne) ... dies gilt auch für den Schlüssel mit Fernbedienung ... wenn die Batterie einmal leer sein sollte, läßt sich Ihr BMW so selbstverständlich weiter öffnen und starten ... und falls sie ihren Schlüssel einmal verlieren sollten, können Sie von Ihrer Vertragswerkstätte diesen sperren lassen und erhalten umgehend einen Ersatzschlüssel zugesandt ...


KLIMAANLAGE
Zusätzlichen Komfort bietet die FCKW-freie Klimaanlage ... diese ermöglicht Fahrer und Beifahrer unabhängig voneinander ihre gewünschte Temperatur zu wählen ... auch bei veränderter Fahrgeschwindigkeit und gewählter Gebläsestufe wird die Temperatur konstant gehalten ... zudem kann durch eine einfache Drehung des Gebläseschalters die automatische DEFROST-Funktion gewählt werden ... der integrierte Mikrofilter reinigt die Luft von Partikeln ...


KLIMAAUTOMATIK
Zusätzlichen Komfort bietet die FCKW-freie automatische Klimaanlage ... Klimaautomatik ... diese bietet über die Vorzüge der (manuellen) Klimaanlage hinaus, zusätzlichen Komfort durch automatische Regelung (geschwindigkeitsabhängig) ... die getrennten Luftverteilungsprogramme steuern eine angenehme Temperatur ... diese wird schnell erreicht und konstant gehalten ... selbstverständlich kann auch eine individuelle Temperatur eingestellt werden ...


AUTOMATISCHE UMLUFT CONTROL (AUC)
Die automatische Umluftkontrolle sorgt dafür, daß Schadstoffe aus der Luft nicht ins Fahrzeuginnere gelangen ... das System erkennt z.B. Kohlenmonoxid, Stickoxide und Äthanole und schaltet bei erhöhter Schadstoffkonzentration die Klimaautomatik für begrenzte Zeit auf Umluftbetrieb ...


Zum Seitenanfang ...



BORDCOMPUTER
Der Bordcomputer in der Mittelkonsole liefert dem Fahrer bei bedarf aktuelle Informationen wie Außentemperatur ... Durchschnittsverbrauch ... Durchschnittsgeschwindigkeit ... sowie Reichweite ... darüber hinaus warnt er vor Glatteis und sichert das Fahrzeug auf Wunsch mit einem Code vor Diebstahl (vierstellige Eingabge am Bedienfeld) ... weitere Funktionen sind Uhr und Datumsanzeige ... ab dem 525i können die Informationen über den Blinkerhebel abgerufen werden ... diese erscheinen am Multi Informations Display (MID) im Instrumentenkombi ...


PARK DISTANCE CONTROL (PDC)



Die Park Distance Control erleichtert durch Ultraschall-Abstandsmessung das Einparken ... in der hinteren Stoßstange befinden sich vier Sensoren, die beim Einlegen des Retourganges aktiviert werden ... sobald Sie sich einem Hindernis nähern, werden sie durch einen Warnton informiert ... je kürzer der Abstand zum Hindernis wird, desto kürzer werden die Warntonintervalle ... ab 20 cm Abstand erfolgt dies mit einem Dauerton ...


BMW AUTOTELEFON (D-Netz)



Mit dem BMW Autotelefon sind sie ständig erreichbar und können jederzeit bequem und sicher über die Freisprechanlage telefonieren ... das Kartenlesegerät ist in dem Hörer integriert ... so kann die Netzkarte einfach eingelegt und gewechselt werden ... weitere Teilnehmer können somit mit Ihrer eigenen Karte von dem Telefon aus telefonieren ...

HITZEDRAHT-LUFTMASSENMESSUNG
Durch die Hitzedraht-Luftmassenmessung wird die Kraftstoffeinspritzung unabhängig von der Höhe über Meeresspiegel und der Außentemperatur exakt dosiert ... im Gegensatz zur Luftmengenmessung werden Veränderung der Luftdichte durch Temperaturschwankungen sowie wechselnde Höhe berücksichtigt ... hierdurch reagiert der Motor z.B. auch im Gebirge spontan auf jede Bewegung des Gaspedals ... die optimale Leistungsausbeute bleibt erhalten ... und wer freut sich hier wieder ??? ... Na der Specht ... keine Frage ...


EINZELDROSSELKLAPPEN
Die sechs Einzeldrossenklappen sind technisches Merkmal des M5-Triebwerks ... sie sitzen so nah wie möglich an den Einlaß-Ventilen ... um schnelle Gaswechsel und damit spontanes Ansprechen des Triebwerks zu ermöglichen ...


Zum Seitenanfang ...



ADAPTIVES M FAHRWERK
Das eigens für den M5 entwickelte "adaptive M (Sport-)Fahrwerk" paßt sich automatisch wechselnden Parametern an ... in Sekundenbruchteilen berücksichtigt es die "Fahrbahnbeschaffenheit" ... den "Fahrzustand" ... d.h. "Geradeaus-" oder "Kurvenfahrt" ... die "Fahrgeschwindigkeit" ... die "Beladung" ... alle Daten werden von 5 Sensoren ermittelt ... von einem Steuergerät verarbeitet und und in Form von elektronischen Befehlen an die vier Dämpfer weitergeleitet ... so ist jeweils die optimale Dämpfkraft gewährleistet ... für bequemes Reisen ist sie niedriger ... beim Anfahren oder sportlicher Fahrweise höher ... oder anders ausgedrückt, daß Specht-Setup ...


NÜRBURGRING FAHRPAKET
Mit dem "Nürburgring-Fahrpaket" können Sie per Tastendruck selbst bestimmen ... mit (P) wählen Sie die automatische Dämpferabstimmung des adaptiven Fahrwerks ... mit (S) eine unabhängig von der Fahrsituation konstant härtere Einstellung ... für ein noch besseres Kurvenverhalten sorgt zudem der verstärkte Stabilisator an der Hinterachse ...


SPERRDIFFERENTIAL
Das Sperrdifferential gewährleistet eine verbesserte Traktion ... so wird zum Beispiel beim Anfahren auf rutschigem Untergrund oder beim schnellen Durchfahren einer Kurve das einseitige Durchdrehen der Antriebsräder minimiert ... ab einem definierten Drehmomentunterschied werden durch eine Lamellenbremse vorübergehend bis zu 25 % der Kraft des durchdrehenden Antriebsrads auf das Rad mit der besseren Traktion geleitet ... so bleibt die Fahrstabilität unter anderem auch bei extremer Kurvenfahrt weitgehend erhalten ...


6-GANG SCHALTGETRIEBE



Das 6-Gang-Schaltgetriebe ermöglicht es Ihnen, die Kraftreserven des 5er BMW noch gezielter zu nutzen ... bis in den oberen Geschwindigkeitsbereich hinein haben sie den uneingeschränkten Anschluß im optimalen Drehmomentbereich ... der 6.Gang ist ein zusätzlicher Fahrgang ... die anderen 5 Gänge sind etwas kürzer übersetzt ... hierdurch erzielt man noch bessere Elastizitätswerte ... so kann man auch die Freude am Schalten noch intensiver genießen ... im niederen Geschwindigkeitsbereich noch zusätzlich Kraftstoff sparen ... den Specht freut das jedoch herzlichst wenig ... ihm ist ein freier Flügel lieber ... damit kann er dann gemütlich eine rauchen oder an seinem Red Bull nuckeln ...


Zum Seitenanfang ...







Facelift



Nichts aufregendes Innen wie Außen ... das Erfolgsmodell hatte nicht wirklich eine Imagepflege während seiner Bauzeit notwendig ... das wirklich markante war in der Karosseriegebung zu suchen ... und da auch nur so halb ... denn als die V8-Modelle 1992 auf den Markt kamen, entschloß man sich 2 Jahre später ... also 1994 ... allen E34 Modellen die Version der "breiten" Niere zu verpassen ... damit war die an der Front mittig platzierte Niere breiter, demzufolge die Kunststoffgitter (Einfassung) der Scheinwerfer in der "Lamellenbreite" schmäler ... die Motorhaube hatte ihren "Mittelstegverlauf" an der Aussenkante der Niere beginnend, wobei diese "auf Höhe" der Außenspiegel endete ...

Ein heisses Forum-Thema und hitzig diskutiert welche Version die Schönere sei ... Original vom Anfang an mit der "schmalen" Niere oder das Facelift mit der "breiten" Niere ... also ich hatte meinen ja vor vielen Jahren mit der "schmalen" Version (4.1992) gekauft und bin dann nach ca. 15 Jahren auf die breitere Version umgestiegen ...

WARUM ??? ... Na Ja, a) fahre ich schon so lange damit rum ... b) war mal Zeit für eine Veränderung ... rückbauen ist mit wenig Aufwand jederzeit möglich ... also nichts für die Ewigkeit ... letzausschlagendes Kriterium war jedoch, daß er mir so einfach frischer, besser gefällt ... na mal abwarten ... habe schon einiges aus den letzten vier Jahren wieder rückgerüstet ...

Die Außenspiegel kamen im September 1992 vom 3er-Modell dem E36 ... und das war es dann "optisch" auch schon ... ein paar kleine technische Änderungen ... und die Modelle in Richtung "Bauende" wurde ausstattungsbezogen etwas verfeinert, besser ausgestattet ... die Änderungen hier nun in "chronologischer" Reihenfolge:

01.02.88
Einführung 520i M20 (129 PS)
Einführung 525i M20 (170 PS)
Einführung 530i M30 (188 PS)
Einführung 535i M30 (211 PS)


01.03.88
Einführung 524td (Turbodiesel, 115 PS)


01.09.88
Einführung M5 3.6 (315 PS)
halbmondförmiger Ausschnitt unter den Abblendlicht-Linsen


01.02.89
geändertes High-Kombiinstrument


01.02.90
Einführung der Vierventilmotoren M50 im 520i (150 PS) und 525i (192 PS)
Auslauf 520i M20 (129 PS)
Auslauf 525i M20 (170 PS)
Auslauf 530i M30 (188 PS)


01.09.90
Direktgang-Schaltgetriebe von ZF für 525i (vorher Schonganggetriebe von Getrag)
5-Gang-Automatikgetriebe von ZF für 520i und 525i (vorher 4-Gang von GM)
geändertes High-Kombiinstrument
geändertes Low-Kombiinstrument (digitaler statt mechanischer Kilometerzähler)
geänderte Sitzheizung


01.01.91
Direktgang-Schaltgetriebe von ZF für 520i (vorher Schonganggetriebe von Getrag)


01.09.91
Einführung des Kombi-Modells Touring
Einführung 525tds (Turbodiesel, 143 PS)
Auslauf 524td (115 PS)
Seitenaufprallschutz
Außentürgriffe aus Kunststoff statt aus Metall
geänderte Bezugsstoffe im Innenraum
geänderte Zentralverriegelung
geänderte Leuchtweitenregulierung
geänderter Tempomat
geänderte Modellschriftzüge (kursiv statt gerade)
alle Fensterheber fahren automatisch auf Knopfdruck komplett herunter


01.10.91
Einführung 525ix (192 PS, Allradantrieb)


01.12.91
Einführung M5 3.8 (340 PS)
Auslauf M5 3.6 (315 PS)


01.03.92
Einführung M5 3.8 Touring (340 PS)


01.05.92
ABS nun serienmäßig in allen E34 (vorher nur ab 525i)


01.09.92
Einführung 530i M60 (218 PS)
Einführung 540i M60 (286 PS), vorerst nur mit 5-Gang-Automatik
Entfall 535i (211 PS)
technische Überarbeitung der M50-Motoren (Vanos)
geänderte Außenspiegel im E36-Design
geänderte Sitze
Fahrerairbag in allen BMW-Modellen serienmäßig
Beifahrer-Airbag gegen Aufpreis lieferbar
elektrische Fensterheber vorn für 525i serienmäßig


01.03.93
Einführung 525td (Turbodiesel, 115 PS)
Einführung 518i M40 (113 PS)


01.09.93
540i mit adaptiver Getriebesteuerung
Türverkleidungseinsätze bei Lederausstattung nun in Raffleder
geänderte Fensterkurbeln
geändertes Prallplattendesign für Airbaglenkrad


01.01.94
geänderte Einspritzpumpe für 525td und 525tds


01.03.94
Einführung 540i mit 6-Gang-Schaltgetriebe, Anhebung des V-max-Limits von 240 auf 250 km/h
Einführung des Ausstattungspaketes "Executive" für 518i, 520i, 525i, 525td und 525tds (Ausstattung wie 530i)


01.04.94
Einführung 518i M43 (115 PS)
Entfall 518i M40 (113 PS)
breite Niere für alle E34-Modelle (vorher nur für die V8-Modelle 530i und 540i)
raue statt glatte Stoßleisten an den Stoßstangen


01.05.94
M5 3.8 jetzt mit 6-Gang-Schaltgetriebe, größerer Bremsanlage und 18"-Bereifung
geänderte Lenkräder (farbige statt schwarze BMW-Embleme)
Schweller-, Front- und Heckverkleidung in Wagenfarbe ab 530i serienmäßig


01.01.95
Beifahrerairbag serienmäßig
Einführung der EWS-II als voll-integrierte Wegfahrsperre mit Transponder in jedem Schlüssel


01.05.95
Einführung 518g Touring (115 PS, bivalent mit Erdgasantrieb)


01.09.95
3.Bremslicht serienmäßig


01.12.95
Produktionseinstellung E34 Limousine


01.06.96
Produktionseinstellung E34 Touring


Zum Seitenanfang ...





LINKS

Hier will ich einmal etwas in meiner LINK Sammlung graben und euch Querverweise zu Hilfestellungen anbieten ... interessant und sollte man einmal auch dort reinschauen ... technisch informativ und auch wirklich hilfreich bei der Fehlerfindung ... vieles ist sehr gut beschrieben und der Erfahrungsschatz ist nicht unerheblich ... hilft einem sicherlich bei vielen Dingen wo man nicht weiss, wo man ansetzen sollte ... ich denke einmal das diese Seite schon mal von der Beschreibugung her gut gelungen ist, aber auch Ich bin nicht unfehlbar ...

Also die Threads "schmöckern" und noch zusätzlich schlauer werden ... wenn Fragen oder dergleichen, in meinen Threads einen "Post" absetzen oder meine Kontaktadresse verwenden ... das immer wieder zusammenfließende Wissen soll ja allen zu gute kommen ... ;-))) ...



----------
...

Schaltpläne E34
Hier findet man auch die erforderlichen Schaltpläne ... downloaden kann man sich diese je Baujahr dort ebenfalls ...

Das E34 Forum
Der Link zum E34 BMW Forum ...

Meine ANLEITUNGEN zu diversen REPs und NACHRÜSTUNGEN
Der Link zu meinen Anleitungen ... vielleicht findet man ja noch etwas nützliches ...



So ich hoffe da mal nichts vergessen zu haben ... wie schon so oft auf meinen anderen HP Seiten angemerkt, Wünsche, Anregungen, Beschwerden oder dergleichen ... einfach den nachfolgenden Email Link verwenden ... somit wünsche ich Euch viel Spass mit der Seite ...

Nette Grüße ... Andreas






Oder eine Email an ... MyHomepage@ah525i24ve34.at

Hinsichtlich der Urheberrechte, Bitte ich Euch bei Weiterverwendung, Veröffentlichung von Bildern, Texte oder dergleichen, zumindest einen Quellenhinweis auf meine Homepage oder Nick des E34-Forums zu geben. Account im E34 Forum: [ah525i24ve34] Danke.

Die Homepage wurde mit folgenden Browser Versionen getestet:
>>> Microsoft InternetExplorer 9 ... Version: 9.0.8112.16421 ... Updateversion: 9.0.4 mit KB2618444 ...
>>> Mozilla FIREFOX Version: 19.0 vom 20130301 ... <<<

© 2012 Diese Homepage wurde erstellt von | AH525i24VE34 | 2013 04 16 - 19:00 | Version 1.0 | *** PROD ***