Zurück zur Hauptseite ...

Thermostat Tausch am M50B25

Ein immer wiederkehrendes und beliebtes Thema rund um den M50B25 Motor. Wobei aber auch anzumerken ist, dass bei dem "meist verkauften" Modell, dies wirklich sehr einfach von statten geht. Auch das leidige Thema rund um das "M50B25 Entlüften des Kühlsystemes". Einige Dinge gibt es zu beachten, aber wenn man solange wie ich schon mit dem Wägelchen fährt und schraubt, kein Thema mehr. Der Thermostat kostet auch kein Geld und sollte eigentlich alle 3-4 Jahre auch gemacht werden. Ja, Ja, da werden wieder viele aufschreien, aber das "Mistding" gibt garantiert nur in der Heizperiode seinen Geist auf. Sofern man das nicht in der Werkstatt erledigen lässt, dann keine nette Arbeit bei Temperaturen um die Null Grad oder schlechtem Wetter. Also bei Zeiten machen und Freude haben. Auf die Dichtung des Thermostatgehäuse nicht vergessen !!! ... Hier noch der Link zur Reparatur der Wasserpumpe (Wapu) und der Rippenriemen ...

Link zur Anleitung Wasserpumpe Anleitung REP Wasserpumpe (WAPU)





Die Anleitung

Na ja, es ist wieder einmal soweit ... alle 3 Jahre mein Thermostat, alle 5 Jahre meine Wasserpumpe ... also gibt es einmal die Anleitung zu dem viel berühmten, alle Jahre immer wiederkehrenden Problem des Thermostat Tausches an unserm Liebling 525i M50B25 ... und Nein, dass ist keine wirkliche Hexerei ... nicht einmal das allbeliebte Thema des Entlüftens ...

Also, meiner hat eine Klimaautomatik und demzufolge ca. 12 Liter Kühlflüssigkeitsinhalt .... ich wechsle jährlich (im Oktober) den Frostschutzgehalt, in dem ich 2 Flaschen a` 1.5 Liter BMW Kühlerfrostschutz in mein Kühlsystem einfülle ... einfach weil ich mir keine Gedanken hinsichtlich der winterlichen Temperaturen machen möchte, auch weil die EUR 12,00 für 3 Liter absolut OK sind, sondern auch die Folgeschäden in keiner Relation dazu stehen … also schütte ich mir alle Jahre die 3 Liter rein und bin sorglos zufrieden … dazu einfach den Kühlerinhalt über die blaue Kunststoffschraube (der linken Kühlerseite) ablassen und einfüllen … eigentlich braucht man dazu nicht einmal entlüften …

Aber da wir ja das Thermostat tauschen wollen, kommt da doch mehr Luft ins System als gewollt … also wird man um die Entlüftungsprozedur nicht herum kommen … sollte man auch nicht ...

Der Wechsel des Thermostat ist an sich nicht so schwierig … das Gehäuse hängt an 4 Schrauben … eine davon ist ausser der Norm, in Länge und Schlüsselgröße … ist etwa einen Zentimeter länger und hat Schlüsselgröße 13 … die anderen drei Schrauben sind gleich lang und haben Schlüsselgröße 10 … an die beiden Schrauben unten kommt man relativ schwer heran …

Kühlerzarge ausbauen und ein Winkelstück an die Knarre (Ratsche) stecken … dann geht es relativ problemlos … trotzdem mit Gefühl über den Winkel die Schraube rausdrehen … die Schrauben oben sind kein Problem … die eine liegt unter der Biegung des Gehäuses unten, die andere knapp daneben … ich hätte euch im eingebauten Zustand gerne noch ein Foto gemacht, geht aber technisch so nicht … im ausgebauten Zustand sind aber die Schrauben erahnbar …

Wenn alle Schrauben raus sind, Papierdichtung entfernen und das Thermostatgehäuse mit 600er Schleifpapier von den Dichtungsresten entfernen … danach mit einem Entfettungsreiniger abwischen … solltet Ihr keine neue Dichtung bekommen (weil die halt im Moment der Bestellung wieder einmal nicht verfügbar ist) die Papierdichtung entweder nachfizzeln oder die Vorhandene reinigen (Bremsenreiniger) und mittels einer Motorfest-Dichtmasse erneut darauf anbringen …

Glaubt mir, dass hält bis zum nächsten Wechsel genauso … reinigt auch den Gehäuseinnenteil und achte auf Beschädigungen … zur Not das Metallgehäuse austauschen … Kunststoffgehäuse (sofern baujahrbedingt vorhanden) grundsätzlich ersetzen …



ENTLÜFTUNGSPROZEDUR



Solltet Ihr dabei die Entlüftungsschraube öffnen (was auch OK ist) und dabei kommt nicht gleich heisses Wasser sondern vorwegs Dampf heraus, dann ist da noch wo ein Luftpolster in dem Kühlsystem. Also Schraube wieder raus und solange Wasser in den Ausgleichsbehälter füllen, bis NUR noch reines Wasser OHNE BLASEN aus dem Entlüftungsloch austritt. Dann rasch verschließen, Kühlerausgleichsgefäß kann offen bleiben und warten bis an dem UNTEREN RECHTEN Kühlmittelschlauch (Rücklauf zum Motor aus Richtung Thermostat) auch wirklich heisser Wasserdurchsatz spürbar ist. Der Schlauch sollte wirklich SEHR HEISSS werden. Mehr als 2 Sekunden sollte man den nicht halten können !!!

Na ja, wenn Ihr bis daher ohne Probleme gekommen seit, hat alles funktioniert und Eurer heizt wieder wie eine Kanone. Eigentlich kenne ich Ihn gar nicht anders. Sofern Ihr die obigen Punkte beachtet.



Ach ja noch eines zum Schluss

Entgegensetzer, unzähliger Meinungen in dem BMW E34 Forum … der Richtungspfeil des Thermostates sollte auch beim 6-Zylinder, 2,5 Liter Modell (also M50B25) beachtet werden. Also einsetzen mit dem Peil nach OBEN zu dem Thermostatgehäuses. BMW wird es ja nicht umsonst gemacht haben. Auch der Möglichleit wegen das es Besserwissende es umgekehrt gemacht haben und das Selbige erreicht haben, lasse ich einmal aussen vor. Ich tu mir die Arbeit ja nicht zum Spass an und stelle danach fest, dass es doch Unsinn war.



Also Bitte Einbaurichtung hinsichtlich des Pfeiles an der Oberseite des Thermostates beachten

Habt Ihr noch Fragen dann einfach Bitte stellen ... keine Angst davor ... es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen ... ich hab es ja auch erst lernen müssen …

Als dann viel Spass bei der Bastelei ... wie immer Liebe Grüße aus Wien ... Andreas







































































Hier nun der Link für den PDF-Download ... Anleitung REP Thermostat M50B25 PDF

Der Anleitungslink im E34 Forum ... ***ANLEITUNG***Ersetzen Thermostat 525i (M50B25)***

ETK ... Online ErsatzTeilKatalog ...

Zum Seitenanfang ...

Oder eine Email an ... MyHomepage@ah525i24ve34.at ...

Hinsichtlich der Urheberrechte, Bitte ich Euch bei Weiterverwendung, Veröffentlichung von Bildern, Texte oder dergleichen, zumindest einen Quellenhinweis auf meine Homepage oder Nick des E34-Forums zu geben.
Account im E34 Forum: [ah525i24ve34] Link zum Forum oberhalb. Danke.

Die Homepage wurde mit folgenden Browser Versionen getestet:
>>> Microsoft InternetExplorer 9 ... Version: 9.0.8112.16421 ... Updateversion: 9.0.4 mit KB2618444 ...
>>> Mozilla FIREFOX Version: 18.0.1 vom 20130126 ... <<<

© 2012 Diese Homepage wurde erstellt von | AH525i24VE34 | 2012 03 02 - 22:15 | Version 2.2 *** 2013 01 26 *** | *** PROD ***