Zurück zur Hauptseite ...

(SWRA) Scheinwerferreinigungsanlage mit Intensiv

Der coolste Gimmick noch vor der elektrischen Sonnenschutzrollo der Heckscheibe hinsichtlich des Ablaufes. Vor allem in Verbindung MIT den Nebelscheinwerfer (NSW) Reinigung. Der Aufwand hält sich in Grenzen, die Kosten allerdings nicht. Besonders die Reinigungsdüsen kosten noch gemessen an Heute nicht wenig. Aber in Verbindung mit der ZKE und der Scheiben-Intensivreinigung eine vernünftige Investition. Kauft aber die Kleinteile und die Schläuche Neu. Sind immer wieder ein Garant für Störungen und Ausfälle. Wie bei allen meinen Anleitungen, wird auf diese Teile explizit verwiesen. Wäre schade sich den Aufwand kurze Zeit später nochmals anzutun.



Die Anleitung

Um hier den Thread nicht unnötig in die Länge zu ziehen, gibt es ausnahmsweise einen 2.Teil der sich mit der Technik und der damit verbundenen "Hoppalas" beschäftigt ... den Link anbei ... die danach stattgefundenen Funktionstest die eine "war doch kein Fehler" Suche auslösten, die verschiedenen Reinigungsbehälter Versionen, der Funktionsablauf der Scheinwerferreinigung, Relais, Steuergerät(e) und so weiter ... anklicken, lesen und ggf die PDF davon downloaden ... ist doch respektabel von mir auseinandergenommen worden ...

Der Link zur Seite ...TECHNIK der SWRA



Eines einmal vorweg, ich habe meine NSW-Spritzdüsen nicht komplett versenkt verbaut, sondern lies diese etwas über die Kunststoffstange ragen ... mir war das Aufbohren von fast 3cm für der Optik wegen eigentlich zu schade ... fällt aber a) nicht auf und b) schaut es auch nicht soooooooo schlecht aus ;-) ... möchte aber über diesen Punkt hier keine großartige Diskussion auslösen ... soll Ja Jeder für sich selbst entscheiden wie einem es gefällt ... Original Hin oder Her ...

Der Umbau dazu sollte aber mit etwas Geduld und Gefühl für jederman machbar sein ... Dinge die einem aber trotzdem das Leben dabei erleichtern ...

Verwendet auf jede Fall eine Mixtur Wasser/Spülmittel für das aufbringen der SRA-Schläuche ... man wird diese mit unter öfters für das Einrichten bzw Verlegen wieder abnehmen müssen ... die sind im NEUZUSTAND schon so steif genug und schwer zu bewegen ... 10 mm textilverstärkte und kunststoff-umantelte Gummischläuche ... am Besten man steckt die Ventile - an jeder Spritzdüse befindet sich eine - erst dann auf, wenn die Schlauchverlegung und dessen Befestigung auch lage bezogen fertig ist ... bringt auch Bitte etwas Geduld bei den beiden weissen h-förmigen Verteiler hinsichtlich der Schlauchkürzung und Befestigung auf ... ihr werdet es im Zuge der Umbauarbeit mehrfach feststellen ...

Die Spritzdüsen ... seid vorsichtig beim Zusammenbau und festschrauben ... ist halt auch nur Plastik, der Optik wegen hätte etwas Chrom auch nicht geschadet ... diese sind Richtungsgebunden ... also LINKS TeileNr.: 61 67 1 384 961 ... RECHTS TeileNr.: 61 67 1 384 962 ...

Die Bohrlochanweisung für die HAUPTSCHEINWERFER in der Original Einbauanleitung stimmen definitiv nicht überein ... seltsam, denn man würde mit der Spritzdüse NICHT bündig in den Ausschnitt des Alu-Innenträgers kommen ... finde aber dazu keine Unstimmigkeiten der TeileNr in dem ETK ... noch irgendwo sonst Informationen dazu ...

Beachtet Bitte auch die (h-förmige) Schlauchkupplung die die Trennung des Systemes bei Abnahme der Frontstange vorsieht ... die Anschlüsse an dem Pumpenmotor sind für die Hauptscheinwerfer und Nebelscheinwerfer explizit in deren Reihenfolge zu beachten - also RICHTUNGSGEBUNDEN ... aber mein gegrapschtes Bildchen aus der (EBA) Einbauanleitung verdeutlicht es zusätzlich ...

Wenn Ihr diese besagte Kupplung zusammensteckt - dafür muss auf jeden Leitungs(Schlauch-)anschluss ein kleiner O-Ring aufgebracht werden - aber dieser darf sich auf keinen Fall darin verkanten ... tut er dies, knickt das etwas und das System ist nicht wirklich dicht ... sind also 2 Stk. - besorgt euch etwas in Reserve, diese kosten im Cent Bereich und sollten so und so für zukünftige Demontagearbeiten vorrätig sein ... der Pumpenmotor hat KEINE SPERRE, Ventil oder dergleichen, was nun bedeutet, dass der Ganze Behälter (8 Liter Inhalt) sich schön langsam entleert ... das tropft und tropft und tropft ... obwohl das eigentlich nicht so sein sollte, mir passierte es so ... es sind die Zugkräfte der neuen Schläuche sehr hoch und aufgrund der Länge (lt. EBA 50 cm) ist da wenig Spielraum beim aufstecken ... ich habe dann auf jede Leitung 2 Stück dieser O-Ringe aufgeschoben ... das Ganze hat dann mehr Widerstand beim verbinden und war dann auch wirklich dicht ...

FUNKTIONSABLAUF

Fahrzeugstillstand


Wenn das Fahrzeug sich im Stillstand befindet, der Motor aber läuft >>> kann man diesen Test NICHT WIEDERHOLEN !!! ... ich und mein netter Freund Stefan haben uns darüber sehr gewundert und lange darüber gerätselt ... sichtlich wird hier ein "Geschwindigkeitssignal" abgefragt und natürlich in diesem Testszenario nicht empfangen ***ggg*** ...

Fahrzeug in Bewegung



Andernfalls funkt es nicht ... hier kommt eine ZEITSPERRE von dem (GM) Grundmodul zum tragen ... so das sollte es einmal hinsichtlich des Umbaues gewesen sein, der Rest dann in der TECHNIK Anleitung ...

Als dann viel Spass bei der Bastelei ... wie immer Liebe Grüße aus Wien ... Andreas































































































Hier nun der Link für den UMBAU PDF-Download ... Anleitung_SWRA_PDF.pdf ...

Hier nun der Link für den TECHNIK PDF-Download ... Anleitung_SWRA_Technik_PDF.pdf ...

Der Anleitungslink im E34 Forum ... ***ANLEITUNG*** Nachrüsten der Scheinwerferreinigungsanlage (SRA)*** ...

ETK ... Online ErsatzTeilKatalog ...

Zum Seitenanfang ...

Oder eine Email an ... MyHomepage@ah525i24ve34.at ...

Hinsichtlich der Urheberrechte, Bitte ich Euch bei Weiterverwendung, Veröffentlichung von Bildern, Texte oder dergleichen, zumindest einen Quellenhinweis auf meine Homepage oder Nick des E34-Forums zu geben.
Account im E34 Forum: [ah525i24ve34] Link zum Forum oberhalb. Danke.

Die Homepage wurde mit folgenden Browser Versionen getestet:
>>> Microsoft InternetExplorer 9 ... Version: 9.0.8112.16421 ... Updateversion: 9.0.4 mit KB2618444 ...
>>> Mozilla FIREFOX Version: 18.0.1 vom 20130126 ... <<<

© 2012 Diese Homepage wurde erstellt von | AH525i24VE34 | 2012 03 02 - 22:15 | Version 2.2 *** 2013 01 26 *** | *** PROD ***